• NUN DIE NEUE FRISUR FÜR WOTAN (Spätsommer 2016)  

    Ich bin mir ganz sicher, das hat Frauchen schon sehr gut gemacht, dem Wotan eine neue Frisur zu „verpassen“.
    Es ist und war gar nicht so leicht, in der Region einen geeigneten Hundefriseur zu finden,
    dass Wotan auch danach aussieht wie ein AIREDALE-TERRIER !!
    Und da entschloss sich Frauchen, das ganze Problem selbst in die Hand zu nehmen,
    sie besorgte sich die notwendigen Geräte,
    rief immer mal bei uns an, wir sprachen per Mail und die übersandten Bilder über Gelungenes und weniger Gutes,
    UND JETZT:
    DAS KANN SICH SEHEN LASSEN !
    Wotan, Du bist ein hübscher „Kerl“, bedank dich bei Frauchen!!

    GLÜCKWUNSCH !
    wotan916neuefrisur-1wotan916neue-frisur-2wotan916neue-frisur-3

     Freitag, 14. Oktober, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • AKTUELL — WICHTIG — HINWEIS FÜR LESER DIESER SEITE — AKTUELL  

    DAS NEUESTE :

    ALLE WELPEN AUS DEM Z-WURF SIND WEG — IN IHREM NEUEN ZU HAUSE

    Bei Z-Wurf finden Sie Genaueres von diesem Wurf beschrieben, auch noch Einiges über die neuen Besitzer unserer 8 Mädchen und vom Einleben in den Familien.
    BESUCHEN SIE UNS WEITER AUF UNSERER HOMEPAGE !
    Eventuell ein Eintrag auf unserem Gästebuch?
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Alles Gute, Geduld, Freude, Glück und viel Spass mit dem neuen Familienmitglied – wünschen wir den Familien.
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

     Dienstag, 8. März, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Nessy (Smartje vom Dippold) – hat sich wieder sehr eingeschmeichelt!!  

    Ja, wir hatten Besuch.
    Nessy hat es wieder einmal verstanden, und sich tüchtig eingeschmeichelt!
    Sie war sehr lieb, zeigte auch ihr Temperament, folgte sehr gut (immer besser), sprang auf ihren Trimmtisch und liess sich pflegen (genoss diese Vorführung so richtig), war anhänglich und liess sich kraulen und streicheln –
    ES SAH SO RICHTIG WIE ABSICHT AUS !
    Nun wird es aber langsam Zeit, dass sie Welpen bekommt, Interessenten gibt es schon!
    WIR GEBEN SOFORT BESCHEID, WENN ES IN AUSSICHT BZW. SOWEIT IST!


     Montag, 29. September, 2014  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • NOVEMBER 2014 – für alle INTERESSENTEN aus dem Innland und dem Ausland – WIR „arbeiten“ AN UNSEREM Y – WURF !!  

    Ja, der Y-Wurf soll werden! Jetzt ist Ende November 2014!
    Wir erwarten die Läufigkeit unserer SMARTE VOM DIPPOLD.
    Wie schon angedeutet:
    — Decken gegen Ende Dezember 2014,
    — Wurf gegen Ende Februar 2015,
    — Welpenabgabe gegen Anfang April 2015
    DRÜCKEN SIE UNS ALLE DIE DAUMEN, DASS ES SO KLAPPT!
    NESSY IST JA NUN AUCH KfT-AUSSTELLUNGSCHAMPION GEWORDEN !

     

     

     

     Mittwoch, 9. Juli, 2014  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • WENKE VOM DIPPOLD (unsere Jüngste) in Magdeburg (Zwinger vom Uranusfels) hat am 5.7.2014 die ZUCHTZULASSUNG AUF LEBENSZEIT bekommen.  

    Das ist eine sehr schöne Sache.
    So geht es also „auf einer anderen Seite“ mit unseren Hunden VOM DIPPOLD in der Zucht weiter.
    Nachdem Ulyssa vom Dippold (Frida) bereits zur Zeit tragend ist,
    hat unsere Wenke mit 1,5 Jahren, dem KfT-Jugendchampion, dem HD-A1 und ED-0 die Zuchtzulassund auf Lebenszeit mit einer sehr schönen Einschätzung erreicht.
    Wenke ist die Tochter unserer Smartje vom Dippold – NESSY – (gerade KfT-Ausstellungschampion geworden und hat 2 Würfe) und Apollo vom schwarzen Fels.
    Danke der Familie Böhm vom neuen Airedale-Terrier Zwinger vom Dippold in Magdeburg, für ihre zielstrebige Arbeit und diesen Erfolg in so kurzer Zeit.
    WIR WÜNSCHEN UNSEREN BEIDEN HÜNDINNEN — ULYSSA und WENKE ,
    DEM ZWINGER „VOM URANUSFELS“,
    DER FAMILIE BÖHM —
    UND ALLEN „VOMDIPPOLD’S“ in 1. und 2. und … Linie Glück, Gesundheit und Freude.
     

     Samstag, 5. Juli, 2014  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • WIR TRAUERN UM UNSERE TINA (Gretje vom Dippold) – sie ist heute Nacht verstorben! TINA WAR EIN GANZ BESONDERER HUND !  


    UNSERE TINA (Gretje vom Dippold) IST HEUTE NACHT,
    AM 09.01.2014 GEGEN 4,30 UHR IM ALTER VON 11 JAHREN UND 10 MONATEN
    VERSTORBEN.

    Tina war seit ca. 1 Jahr in ärztlicher Behandlung wegen Herzklappengeräuschen, und bekam deshalb Tabletten, auch Wassertabletten. Das hatte sich eigentlich recht gut einreguliert, es wurde weiter beobachtet, die Beschwerden waren nicht erheblich bis auf gelegentliches „Husten“.
    Ende November 2013 bekam sie am rechten Vorderbein in der Achselhöhle ein kleineres flächiges Geschwür, welches an dieser ungünstigen Stelle rieb, sich entzündete und behandelt werden musste. Dabei kam es auch zur weiteren Verschlechterung der Atmung und des Herzschlags, weitere Medikamente mussten genommen werden.
    Ein Lungenröntgen ergab, dass diese nicht frei ist und hier die Hauptursache der Krankheit ist.
    Insgesamt verschlechterte sich der Zustand weiter, jedoch ohne Fieber, selbständiger Gang in den Garten zur Hygiene und offensichtlich auch ohne grössere Schmerzen.
    Tina frass aber immer weniger, trank ausreichend und baute insgesamt weiter ab.  Sie hatte zunehmend grosse Herz – und Atemprobleme, und verstarb in der Nacht zum 09.01.2014 bei uns zu Hause beim Weg in den Garten , wo sie noch mal Wasser und Kot absetzte. Sie und wir hatten das Glück, dass Tina es selbst entschied, wann sie nicht mehr wollte und konnte.

    Tina war fast 12 Jahre alt, aber noch bis in den Herbst 2013 hinein bei sehr guter Gesundheit.
    Sie hatte HD-A1; war PRA-frei; Patella-Luxation-O; Zuchtzulassung auf Lebenszeit.
    Sie war unsere 3. Zuchthündin, die erste mit unserem Namen: Gretje vom Dippold.
    Tina hatte 4 Würfe: in der Reihenfolge mit den Deckrüden:
    Othello von der Laubenhaid;
    Xanthos von der Heinrichsburg;
    Eddy von Erikson und
    Xanthos von der Heinrichsburg.
    15.12.2014 den K-Wurf: 0/8; mit Levinja, Lady, Lana, Little-Lucie, Lena, Leni, Lucy und Lara.
    26.10.2005 den N-Wurf: 5/2; mit Navajo, Nikita, Nikolaus, Noris, Ninja und Naemi.
    29.01.2007 den O-Wurf: 2/8; mit Otheo, Oscar, Olympia, Okina, Orka, Onka, Orlina, Odine, Ornella und Olinka.
    16.04.2008 den Q-Wurf: 1/4; mit Quax, Queen-Cora, Quinta, Quanta und Queeny.

    Tina war auch eine erfolgreiche Ausstellungshündin:
    Jüngstenklasse: 2 mal; 2 mal Vielversprechend
    Jugendklasse: 11 mal; 6 mal V (4 mal V1); kein G oder schlechter,
    Offene Klasse: 19 mal; 15 mal V (8 mal V1); kein G oder schlechter
    Veteranenklasse; 4 mal; 4 mal 1. Platz.
    5 mal Beste Hündin; 1 mal BOB und 2 mal CACIB.
    Sie erreichte folgende Titel:
    KfT-JUGENDCHAMPION;
    KfT-AUSSTELLUNGSCHAMPION;
    DEUTSCHER CHAMPION VDH;
    DEUTSCHER VETERANENCHAMPION VDH und
    DEUTSCHER VETERANENCHAMPION KfT.

    Darüber hinaus war und bleibt in unserer Erinnerung Tina – 
    EIN EINMALIGER FAMILIENHUND!
    Einige Merkmale!
    Sehr schön; gross; gesund; zu jedem Menschen und fast allen Hunden sehr freundlich; sehr kinderlieb; überhaupt lieb; in keiner Situation brauchte man Angst oder Bedenken mit ihr haben; sehr folgsam; bescheiden; vorbildliches Verhalten in Gaststätte und Hotel; bei Besuch geduldig und zurückhaltend; kein mal ein Fall für die Hundehaftpflichtversicherung; stundenlanges Autofahren oder Warten im Auto; Fahrstuhl, Rolltreppe oder Drehtür – kein Problem; bis Alter etwa 10,5 Jahre sprang sie bei Tierärzten auf den Behandlungstisch; zu Hause oder anders wo – es wurde nichts geklaut (Speisen o.a.); machte alle Türen nach beiden Seiten auf (leider aber nicht wieder zu); ging sofort je nach Anordnung in Zwinger oder Wohnung (das lieber); hat nie zu Hause, im Zwinger (bei kürzerem Aufenthalt), auf Fusswegen oder in der Stadt ihr „Geschäft“ gemacht – immer abseits, das war sehr beruhigend!; sie war überhaupt sehr beruhigend – eher still; Tina war trotz allem sehr temperamentvoll (zB. im Spiel mit den anderen Hunden zu Hause oder bei Spaziergängen), liebte über alles STÖCKCHENWERFEN UND – HOLEN, Bälle, jagte Katzen und Wild (kam aber an die Ausgangsstelle wieder zurück) und Lieblingsspaziergang: Freilauf Feld, Feldweg und Waldrand);
    Und mit Sicherheit noch viel mehr!
     

    JETZT LEBT TINA NICHT MEHR !
    WIR VERMISSEN SIE SEHR !
    NATÜRLICH WAR SIE EIN TIER – 
    –ABER MANCHMAL AUCH EIN „MENSCH“ MIT 4 BEINEN UND FELL !!
    Verzeihung, aber wenn man fast 12 Jahre mit so einem Tier in der Familie lebt und viel unternimmt und erlebt, dann kommen schon solche Gedanken auf.
    Sicher kennen Sie das!
    Wenn jetzt noch die Besitzer von Tina’s Kindern erzählen könnten, zB. Frau Leviev aus Österreich (eigentlich alle), dann wird es ein langer Internetabend!!

     

     

     

     Donnerstag, 9. Januar, 2014  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Unser Nachwuchs 2014 – erst mal Pech, aber ANFANG OKTOBER 2014 WIEDER WELPENABGABE, DRÜCKEN SIE UNS MIT DIE DAUMEN !!  

    Geringe Hoffnungen hatten wir noch, aber der Ultraschall am heutigen Tag deutete darauf hin –
    UNSERE SMARTJE VOM DIPPOLD (Nessy) IST NICHT TRAGEND. 
    Sie ist aber gesund und munter, es konnten durch Untersuchungen keine Beeinträchtigungen festgestellt werden. Sie hatte bisher
    im 1. Wurf einen Welpen,
    im 2 Wurf 8 Welpen,
    und nun ist der 3.Wurf in der Durchführung stecken geblieben.
    Wahrscheinlich hat es mit dem richtigen Zeitpunkt der Verpaarung nicht exakt geklappt.
    WIE ICH SCHON IMMER SAGE, AUCH DIE NATUR HAT IMMER NOCH DAS ENTSCHEIDENDE MITSPRACHERECHT!
    Wir wissen, es gibt nun einige enttäuschte Liebhaber unserer Hunde, die bei schon dringend auf Nachwuchs warteten.
    LEIDER !

    MIT DER NÄCHSTEN HITZE VON NESSY WERDEN WIR WIEDER DEN NÄCHSTEN NACHWUCHS EINLEITEN.
    Dann wäre der Termin der Welpenabgabe
    ANFANG OKTOBER 2014.
    Wir würde uns freuen, wenn Sie uns dazu Ihr weiteres Interesse bewahren und auch mitteilen. 
    IHRE
    RUTH UND RUDOLF KREBS
    AIREDALE-TERRIER ZWINGER „VOM DIPPOLD“! 

     Montag, 6. Januar, 2014  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 05.MAI 2013 — Wir haben keine Welpen mehr, die 8 von Nessy(Smartje) und die 2 von Mara (Martje) sind alle weg – in Deutschland verstreut.  

    FÜR INTERESSENTEN:
    UNSEREN NÄCHSTEN WURF PLANEN WIR SO,
    dass er höchstwahrscheinlich im Winter/Frühjahr 2014 zu erwarten ist.
    DAMIT WÄRE DIE WELPENABGABE AUCH WIEDER SO – IN DEN FRÜHLING 2014 HINEIN! 
    Aber immer vorausgesetzt, die Natur spielt mit.
    Vielleicht ist es auch früher!! 

    NEU :  Genaueres ab etwa 06.01.2014

     Sonntag, 5. Mai, 2013  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • OSTERN „2013“ — Jetzt ist der X-Wurf dran!  

    ZUR ERINNERUNG: X-Wurf, Martje vom Dippold und Hermes von den Drei Gleichem, es gab 2 Hündinnen – XANRA UND XENIA.
    ÜBRIGENS – es schneit, schneit, schneit!
    Und den Welpen macht das nichts aus, sie kennen ja in ihrem Leben noch nichts anderes! Die beiden vom W-Wurf und die 2 Mädchen vom X-Wurf sind ja jetzt immer zusammen, das geht sehr gut. So lernen sie voneinander und müssen sich kleineren und grösseren unterordnen.
    ES GAB 3 HÖHEPUNKTE:
    1.)  MONTAG, 25.3.13, DIE TIERÄRZTLICHE UNTERSUCHNG usw. bei unserer Tierärztin Frau Zimmermann und ihrem Team.
    Da es ja ein Kaiserschnitt war, sind dem ärztlichen Personal die Mutter und die 2 Töchter besonders ans Herz gewachsen.
    Ergebnis: Alles super in Ordnung.
    Die Mädels weit über 5 kg, die Mutter in Ordnung, sie springt schon wieder oder immer noch allein auf den Behandlungstisch. 
    Keine Nabelbrüche, korrektes Welpengebiss, 3 mal entwurmt und alles in Ordnung, beide lebhaft, unerschrocken, beim Impfen und Chipen keinen Muks!
    Ja, es war schon eine Freude, eine solche Einschätzung zu bekommen.
    2.) MITTWOCH, 27.03.2013, DIE WURFABNAHME durch unsere Zuchtwarte, Familie Dr. Würgatsch. 
    Und wieder war es eine Freude, alle Einschätzungen zu hören.
    Scherengebiss, kein Engstand und korrekt 6/6. 
    Keine Nabelbrüche, korrekter Rutensitz und o.B., sehr kräftig, langgestreckter und schmaler Kopf,  korrekte Ohrenhaltung (Xandra besonders klein), welpenhafte Bewegung, sehr temperamentvoll, dunkle Augen und vorzügliches Welpenhaar …
    Mutter in Bestzustand – OP-Narbe o.K., Welpen in Bestzustand.
    Und dann wieder, Aufzucht in mehrfach beschriebener vorzüglicher Zwingeranlage (Das tut immer wieder gut, und ist ja auch eine grosse Anerkennung für all die Bemühungen um Mutter und Kinder:
    Ja, wieder, grosse Freude!
    3.  FÜR OSTERSAMSTAG, DEN 30.03.2013, EINE FAMILIE AUS MÜHLBERG (ELBE) kommt, sich eine von den beiden kleineren und jüngeren Hündinnen auszusuchen.
    So erlebnisreich kann schon eine Woche sein.
    Die Familie hat alle Bedingungen, hatten früher schon einen Airedale, Haus, grosses Grundstück, der Vater als Rentner jetzt zu Hause, Sohn mit Enkeltochter auch im Haus.
    Das Aussuchen ging besonders schnell – XENIA VOM DIPPOLD.
    Und das „Hundekind“ fand sofort Gefallen an der Familie, als ob sie schon lange dazu gehört.
    Das hat natürlich ein Züchter sehr gern,  „mein“ Kind geht in die Welt, ihm wird es gut gehen, das beruhigt sehr.
    Bei den Foto’s, die wir gemacht haben, ist mir solo viel Aufgefallen. Der Herr freut sich auf den Hund, das kann man an den Gesichtsausdrücken erkennen.

    Das gibt es nicht, wie die 4-jährige Enkeltochter hier „mit mischte“. Mit Liebe, sehr interessiert, konsequent – aber auf gar keinen Fall irgendwie grob.

    DAS BILD … wir unterhalten uns über den Hund, auch die Zähne, völlig unerwartet öffnet die Kleine bei Xenia unerwartet und wie ein Profi das Mäulchen und schaut nach! Das hab ich noch nicht erlebt, meist bringen das die Erwachsenen nicht –
    REIFT HIER EIN NEUES TALENT HERAN?

    Danach die Heimfahrt, im Wesentlichen in Ordnung, die 1. Nacht (na, ja), das Kennenlernen der neuen Heimat –
    JETZT IST ERST MAL ALLES ETWAS ANDERS ! 

     Sonntag, 31. März, 2013  Rudolf Krebs   keine Kommentare