• AKTUELL — WICHTIG — HINWEIS FÜR LESER DIESER SEITE — AKTUELL  

    DAS NEUESTE :

    ALLE WELPEN AUS DEM Z-WURF SIND WEG — IN IHREM NEUEN ZU HAUSE

    Bei Z-Wurf finden Sie Genaueres von diesem Wurf beschrieben, auch noch Einiges über die neuen Besitzer unserer 8 Mädchen und vom Einleben in den Familien.
    BESUCHEN SIE UNS WEITER AUF UNSERER HOMEPAGE !
    Eventuell ein Eintrag auf unserem Gästebuch?
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Alles Gute, Geduld, Freude, Glück und viel Spass mit dem neuen Familienmitglied – wünschen wir den Familien.
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

     Dienstag, 8. März, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Juli 2016 – schöne Grüsse aus dem Erzgebirge an uns !  

    Da waren wir wieder sehr erfreut – Grüsse von einer netten Familie und 2 Hundekindern von uns.
    Es war als „Lebenszeichen“ beschrieben, und wir sind beruhigt. Natürlich haben wir immer Kontakt und freuen uns sehr.
    Erst holte die Familie unseren
    MICK VOM DIPPOLD, geb.: am 11.04.2005, also fast 11 1/2 Jahre alt (das sind etwa reichlich 80 Menschenjahre). Mick ist ein grosser, imposanter, sehr temperamentvoller und schöner (besonders Fell und Körperbau) Rüde. Er ist der Bruder von unserer Mara (Martje), und wie sie auch noch top-fit, sehr schön – es geht alles schon etwas „langsamer“.
    Danach bekam Mick eine Kumpeline aus unserem Zwinger –
    QUEENY VOM DIPPOLD, geb.: am 16.04.2008, also 3 Jahre jünger und fast 8 1/2 Jahre alt (das sind etwa 60 Menschenjahre). Queeny ist eine sehr schöne, ganz liebe und anhängliche Hündin, wir hätten sie beinahe behalten, wegen Ihrer Eigenschaften. Nun ist sie in Amtsberg mit ihrem Kumpel Mick glücklich.
    ALLES GUTE FÜR DAS GANZE RUDEL, GLÜCK UND GESUNDHEIT, UND WIR BLEIBEN WEITER VERBUNDEN !

    Oben an der kleinen Tür ist Mick, man sieht sein herrliches Fell in dem Alter, und vorn, in der Sonne, ist die liebe Queeny.

    Oben an der kleinen Tür ist Mick, man sieht sein herrliches Fell in dem Alter, und vorn, in der Sonne, ist die liebe Queeny.

     

     Donnerstag, 28. Juli, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Juli 2016 – Unsere ZWECKE VOM DIPPOLD in Berlin!  

    Hier kam ein wunderschönes Bild von unserer Zwecke aus Berlin an.
    Sie war uns besonders ans Herz gewachsen, weil sie etwas länger bei uns noch allein war (Urlaub der neuen Familie).
    Und in der Zeit hatte sie es sehr gut verstanden, sich einzufügen, sich bei uns beliebt zu machen, unser Herz zu erobern.
    Nein, wenn wir sie behalten hätten, und sie auch alt würde bei uns, wären wir 90 Jahre oder mehr.
    ES GING UND GEHT NICHT! Im Herzen ist sie immer bei uns.
    Nun ist sie auch glücklich in Berlin, auf dem Bild kommt sie gerade vom Hundeplatz, und sieht wunderschön aus.
    ALLES GUTE !
    Erste Bilder Zwecke-6

     Sonntag, 24. Juli, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Sommer 2016 – EIS FÜR ALLE, AUCH FÜR OSKAR !  

    Wieder ein herrlicher Sommergruss – EIS FÜR ALLE – auch für unseren OSKAR (Umberto vom Dippold) in Lübeck!
    So richtig ist es noch nicht der beste Sommer, mal so und wieder mal so, auch in Lübeck.
    Aber Oskar und Frauchen machen auch und gerade deshalb ihre eigenen SOMMERERLEBNISSE!
    Erst AUSGEDEHNTE SPAZIERGÄNGE, in der Natur, in der Stadt, was eben so anliegt.
    Und dann EISESSEN !
    Wenn Oskar schön brav und geduldig wartet (das hat das „kluge Kind“ aber schon begriffen), dann kommt auch er dran.
    Frauchen hat fast aufgegessen, dann bekommt Oskar etwas mit dem Löffel (!), und dann darf er den Becher auslecken.
    Das geht schon mal, er soll ja auch etwas vom Sommer haben!!!
    WEITERHIN ALLES GUTE UND DIE GUTE LAUNE !

    Nach dem Warten ist das dann der erste Schritt - Eis mit dem Löffel!

    Nach dem Warten ist das dann der erste Schritt – Eis mit dem Löffel!

    Aber dann! Jetzt kann er erste Proben vom Eisbecher nehmen (der grosse Kopf und der kleine Becher!

    Aber dann! Jetzt kann er erste Proben vom Eisbecher nehmen (der grosse Kopf und der kleine Becher!

    Aber nun ganz rein, alles muss sauber und gründlich getan werden, der Hund ist doch ordentlich!

    Aber nun ganz rein, alles muss sauber und gründlich getan werden, der Hund ist doch ordentlich!

    —————————————————————————————————————————————————————————

    LUXUS für Oskar. Er bekam ein neues orthopädisches Bett geschenkt, fir schläft er nun besonders bequem und gesund.

    LUXUS für Oskar. Er bekam ein neues orthopädisches Bett geschenkt, fir schläft er nun besonders bequem und gesund.

     

     Donnerstag, 21. Juli, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Juni/Juli 2016 – WIEDER SCHÖNE URLAUBSGRÜSSE – da wollen wir auch noch mal hin!  

    Eine selbst angefertigte Urlaubskarte und 2 schöne Bilder
    erreichten uns von einer befreundeten Familie mit ihrer herrlichen Airedale-Terrier Hündin
    CORA VOM HERZTEICH (eine „Enkeltochter“ von uns).
    Sie ist immer sehr gut gepflegt und wirklich grossartig erzogen (Grundkommandos, Hundeplatz, Einsatz bei Therapie, Urlaubserfahrung – alle Bereiche).
    Sie waren wieder im Niederschlesischen Feriendorf bei Niesky.
    Das ist eine Anlage super hundefreundlich im Wald mit Bungalows, Badesee (auch Hunde), Hundewiese und Übungs – Spielplatz, Waldgaststätte und sehr gute Möglichkeiten für Ausflüge zu mehreren Sehenswürdigkeiten in der Nähe (zB. Spreewald, Bad Muskau, Findlingspark Nochten u.A.).
    Wir waren schon zur Besichtigung da, und wollen es bald mal selbst erleben.
    Danke für die Grüsse und alles Gute, besonders Gesundheit-
    Ihre Familie Krebs.

    Dank für die Karte (Eigenproduktion), den schönen Blick auf die Terrasse des Bungalows und den Badesee.

    Dank für die Karte (Eigenproduktion), den schönen Blick auf die Terrasse des Bungalows und den Badesee.

    __________________________________________________________________________________________________

    Und auch hier beschäftigt sich die Familie, Ausflüge, Training - Cora muss sich das Futter erst noch "verdienen".

    Und auch hier beschäftigt sich die Familie, Ausflüge, Training – Cora muss sich das Futter erst noch „verdienen“.

    Ja, hier ist es auch für Hunde toll, richtig zum Toben und Ausarbeiten.

    Ja, hier ist es auch für Hunde toll, richtig zum Toben und Ausarbeiten.

     Freitag, 15. Juli, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Juli 2016 – EIN SOMMERAUSFLUG – sicher sehr gut gelungen!  

    UNSER-BASTI aus Blumenberg bei Magdeburg (5,5 Jahre alt)
    und seine Familie haben einen herrlichen Sommerausflug in die Nähe von Werder gemacht.
    Zur Familie gehören noch: Basti’s Kumpel Paul (auch ein Airedale) sowie Frauchen und Herrchen.
    Es wird berichtet – es war so heiss, aber zum Glück gab es auch viel Wasser und Abkühlung.
    Wir wünschen weiter alles Gute und schöne Grüsse an Sie alle.

    Hier finden wir erst mal die Gegend, in die der Ausflug gestartet war - sehr schön!

    Hier finden wir erst mal die Gegend, in die der Ausflug gestartet war – sehr schön!

    Also, das ist originell - Herrchen mit Hänger und den beiden Airedales, Frauchen mit dem Fahrrad hinter her. (BEI FISCHER'S HUND SEIN ...)

    Also, das ist originell – Herrchen mit Hänger und den beiden Airedales, Frauchen mit dem Fahrrad hinter her. (BEI FISCHER’S HUND SEIN …)

    Ja, die Abkühlung für alle 3 Männer, das Spielzeug wird gezeigt, und gleich geht's los.

    Ja, die Abkühlung für alle 3 Männer, das Spielzeug wird gezeigt, und gleich geht’s los.

    Hier kommt schon der erste, alles begriffen und Aufgabe erfüllt.

    Hier kommt schon der erste, alles begriffen und Aufgabe erfüllt.

    Ein nasser Hund, Unser Basti, er trocknet schon wieder, aber Aufgabe erfüllt.

    Ein nasser Hund, Unser Basti, er trocknet schon wieder, aber Aufgabe erfüllt.

    Aber dann abends kam das grosse Schlafen, müde (eigentlich beim Airedale selten), aber viel Eindrücke und Neues.

    Aber dann abends kam das grosse Schlafen, müde (eigentlich beim Airedale selten), aber viel Eindrücke und Neues.

     

     Donnerstag, 14. Juli, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Juli2016 – Unser YSCO VOM DIPPOLD war zur „Frisur“ bei uns – ein toller Hund!  

    Der Ysco, ein Rüde von Nessy, lebt jetzt in Kleinopitz bei Dresden, ist 1,5 Jahre alt und ein wirklich toller Hund!
    Er hat eine super Figur, alles stimmt (Ohren, Rute, Hals, Widerrist, Fell – eben alles).
    Er ist sehr lebhaft, witzig, aufmerksam, lieb zu allen Menschen, gutmütig, folgt Frauchen bis auf wenige Ausnahmen auf’s Wort, kann 2 Sachen nicht leiden (noch nicht, man arbeitet daran) – am Kopf frisieren und selbst an der Leine (ohne Leine kein Problem) andere Hunde treffen.
    EINFACH TOLL, mit kleinen Fehlern!

    Ysco war mit Frauchen bei uns, er brauchte dringend eine neue Frisur - eine für den Sommer, und das alte Fell musste raus. Es ging sehr gut, beim Thema "Kopf" schweigen wir.

    Ysco war mit Frauchen bei uns, er brauchte dringend eine neue Frisur – eine für den Sommer, und das alte Fell musste raus. Es ging sehr gut, beim Thema „Kopf“ schweigen wir. Herrchen hat seinen Liebling gerade empfangen!

    Er hat es geschafft, ist wieder zu Hause, in seinem Körbchen, und schläft sich aus - aber: wieder ein totaler Rückenschläfer von uns!

    Er hat es geschafft, ist wieder zu Hause, in seinem Körbchen, und schläft sich aus – aber: wieder ein totaler Rückenschläfer von uns!

     Sonntag, 10. Juli, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 01.07.2016 – Weitere Bilder und Kurzberichte von unserem Z-Wurf – ES LOHNT SICH !  

    Unsere kleine Zamira ist weiter in ihrer Ausbildung, und scheinbar sehr erfolgreich.
    Mir gefällt besonders die Vielseitigkeit, also aus allen Bereichen: zB. auf dem Hundeplatz, in einer Gaststätte, mit anderen Hunden usw. (das war auf unserer letzten Seite über den Z-Wurf zu sehen) – jetzt noch:
    Wandern in der Sächsischen Schweiz,
    Verhalten im Büro wenn Frauchen „auf Arbeit ist“.
    Bin gespannt, was da noch alles kommt!!

    Mit dem Wanderrucksack ging es in die Sächsische Schweiz, dann wandern, hier die Pause mit dem jungen Herrchen auf einem Felsen!

    Mit dem Wanderrucksack ging es in die Sächsische Schweiz, dann wandern, hier die Pause mit dem jungen Herrchen auf einem Felsen!

    Frauchen muss heute wieder zur Arbeit ins Büro, Zamira durfte erstmals mit, es galt: SICH MÖGLICHST RUHIG VERHALTEN, und nicht nerven oder auffallen!

    Frauchen muss heute wieder zur Arbeit ins Büro, Zamira durfte erstmals mit, es galt: SICH MÖGLICHST RUHIG VERHALTEN, und nicht nerven oder auffallen!

    Ich hab eben auch meinen "Kopf", das Schlafkissen (meine Wolke) ist zwar sehr schön, aber ich als Rückenschläfer mache das, wo ich will, auch daneben!

    Ich hab eben auch meinen „Kopf“, das Schlafkissen (meine Wolke) ist zwar sehr schön, aber ich als Rückenschläfer mache das, wo ich will, auch daneben!

    Zamira mit Familie, eine Nacht Camping alle zusammen-2 Tage Fahrradrennen Herrchen in Hochwald !!

    Zamira mit Familie, eine Nacht Camping alle zusammen-2 Tage Fahrradrennen Herrchen in Hochwald !!

    ————————————————————————————————————————————————————————–
    Auch von der kleinen Zasu wird berichtet, wie und was sie alles lernt, wie sie mit ihrer GANZ GROSSEN SCHWARZEN Freundin auskommt, was sie zum kleineren Hundebesuch „sagt“, dass sie sogar schon einige Kommando’s beherrscht … es geht voran!

    Hundeschule - hier ist was los, Menschen, Hunde, Spielzeug - alles total interessant!

    Hundeschule – hier ist was los, Menschen, Hunde, Spielzeug – alles total interessant!

    Und hier sagt uns unser Herrchen ganz deutlich - das ist Deine grosse Freundin, das andere ist der Besuch, und soooo muss es gehen!

    Und hier sagt uns unser Herrchen ganz deutlich – das ist Deine grosse Freundin, das andere ist der Besuch, und soooo muss es gehen! Da hat Herrchen schon recht, es widerspricht ja auch keiner!

    Also wir beide sind die Kumpels, wir gehören zusammen. Es sieht ja schon sehr gut aus!

    Also wir beide sind die Kumpels, wir gehören zusammen. Es sieht ja schon sehr gut aus!

    Und das bin nun ich ganz allein, Zasu vom Dippold in Pirna, hier will ich bleiben.

    Und das bin nun ich ganz allein, Zasu vom Dippold in Pirna, hier will ich bleiben.

    ————————————————————————————————————————————————————————–
    Nun das Neueste aus Ungarn von unserer Zafira vom Dippold, sie heisst jetzt auf ungarisch SZAFFI !
    Also (erst mal) sie ist ein GUTES MÄDCHEN! Sie ist sehr neugierig, und manchmal auch etwas frech! Ausser ihrer Schuhmanie ist alles in Ordnung, aber das macht sie hartnäckig. Beim Tierarzt ist sie ruhig und selbstbewusst. Sie kommt auch überall mit hin, kürzlich erst nach Budapest (die Glückliche).
    ALLES GUTE WEITERHIN, viel Geduld, Freude und Erfolg!

    Ja, sie scheint sich sehr wohl in Ungarn zu fühlen, man sieht das an den Augen und dem Unsinn, was das Hundekind macht!

    Ja, sie scheint sich sehr wohl in Ungarn zu fühlen, man sieht das an den Augen und dem Unsinn, was das Hundekind macht!

    Und hier das Gleiche wieder, spielt, neckt sich, ausgelassen und wie man oft sagt - der Schalk schaut ihr aus den Augen!

    Und hier das Gleiche wieder, spielt, neckt sich, ausgelassen und wie man oft sagt – der Schalk schaut ihr aus den Augen!

    —————————————————————————————————————————————————————————
    Neuer Beitrag von Zamira:
    Wir haben gerade eine „Hitzewelle“, Zamira weiss sich Rat – Anfang Juli 2016.

    So, jetzt könnt ihr das Wasser aufdrehen!!!

    So, jetzt könnt ihr das Wasser aufdrehen!!!

     

     Samstag, 2. Juli, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Juni 2016 – Unser WOTAN VOM DIPPOLD sieht sehr gut aus!  

    Uns erreichten die Bilder von Wotan, z.T.mit seinem Jungen Herrchen.
    Herzlichen Glückwunsch Frauchen,
    das Haarkleid von WOTAN sieht sehr gut aus.
    Da kann man echt stolz darauf sein, selbst gemacht, viel Zeit und für die Anschaffungen auch viel Geld aufgebracht, auch Lehrgeld bezahlt und sich nicht entmutigen lassen.
    Ein sehr schlanker, grosser, imposanter Airedale-Terrier Rüde, mit einem besonders ausdrucksvollen Kopf und sehr guten Farben.
    DANKE UND WEITERHIN ALLES GUTE UND VIEL FREUDE!

    Hier sieht man Wotan mit dem jungen Herrchen auf einer herrlichen Steinbank.

    Hier sieht man Wotan mit dem jungen Herrchen auf einer herrlichen Steinbank.

    Die beiden scheinen sich sehr gut zu vertragen. Wotan findet auch Ruhe dabei.

    Die beiden scheinen sich sehr gut zu vertragen. Wotan findet auch Ruhe dabei.

    Ein Bein (hier unbedeutend) und ein halber Airedale mit sehr gutem Fell.

    Ein Bein (hier unbedeutend) und ein halber Airedale mit sehr gutem Fell.

    Und hier der Hund zur Ansicht von einer anderen Seite.

    Und hier der Hund zur Ansicht von einer anderen Seite, auch wieder sehr schön getrimmt.

    Der ganze "Kerl" ist hier zu sehen - mit etwas "Schlechte-Laune-Ohren und Haltung".

    Der ganze „Kerl“ ist hier zu sehen – mit etwas „Schlechte-Laune-Ohren und Haltung“.

    Das gefällt mir besonders, ein sehr schöner Airedale-Terrier Kopf (von Mutter, Oma und weiter zurück geerbt).

    Das gefällt mir besonders, ein sehr schöner Airedale-Terrier Kopf (von Mutter, Oma und weiter zurück geerbt).

     

     Samstag, 25. Juni, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 17.06.2016 – immer wieder kommen interessante Bilder von unserem Z-Wurf an!  

    Hier sind Bilder von ZASU VOM DIPPOLD, sie ist mit ihrer Familie und der Russischen – Terrier Hündin an der Ostsee im Urlaub. Von da gab es Bilder vom Besuch des Greifswalder Zoo’s.

    Das sieht sehr gut aus, vom Interesse Zasu's für alle Tiere wird gesprochen. Da möchte man mal wissen, was wohl Zasu "denkt".

    Das sieht sehr gut aus, vom Interesse Zasu’s für alle Tiere wird gesprochen. Da möchte man mal wissen, was wohl Zasu „denkt“.

    Oh ja, grosses Interesse. Das erinnerte uns an so viele Zoobesuche mit unseren Kindern und Hunden - noch viele Bilder.

    Oh ja, grosses Interesse. Das erinnerte uns an so viele Zoobesuche mit unseren Kindern und Hunden – noch viele Bilder.

    Oh, das ist ja fast persönlicher Kontakt, Zasu scheint auch sehr mutig zu sein.

    Oh, das ist ja fast persönlicher Kontakt, Zasu scheint auch sehr mutig zu sein.

     

    Und was ist nun das - Affen, sicher war es für den Hund auch ein interessanter Ferientag.

    Und was ist nun das – Affen, sicher war es für den Hund auch ein interessanter Ferientag.

    ——————————————————————————————————————————————————————————-
    Ein sehr schöner Bericht von unserer Zakira und ihrer Familie aus Freital und 2 schöne Bilder kamen an:
    Es wird geschrieben:
    Unserer Kira geht es super. Sie hat die 2. Impfung bekommen, und war sehr tapfer. Sie macht uns sehr viel Freude und wächst und gedeiht. Besonders gern tobt sie mit unserem Jüngsten herum. Er darf sich sogar mit auf „ihr“ Sofa setzen. Die grossen Mädchen gehen mit Kira abwechselnd Gassi und schmusen mit ihr. Auch unserGraupapagei Willy mag Kira, seine Lieblingsworte jetzt sind: „Kira-komm; oder Kira aus“. Nur Kira hat das noch nicht voll verstanden, bei jedem Ruf kommt sie. Die Meerschweinchen reagieren gelassen und ruhig, obwohl Kira sie als Spielgefährten wollte, aber das geht (noch) nicht.
    Alles in allem funktioniert unsere Familie sehr gut (Herrchen, Frauchen, grössere und jüngere Tochter, noch jüngerer Sohn, Hündin Kira, Graupapagei Willy und 3 Meerschweinchen).
    Danke und weiterhin alles Gute und diesen prächtigen Zusammenhalt.

    Kira bekam ganz für sich ein eigenes Hundesofa, das sie sehr liebt. Andre darf auch mit Platz nehmen.

    Kira bekam ganz für sich ein eigenes Hundesofa, das sie sehr liebt. Andre darf auch mit Platz nehmen.

    Hier sitzt Kira vor dem Fotograf, uns schaut ihn an! Was sie wohl "denkt"?

    Hier sitzt Kira vor dem Fotograf, uns schaut ihn an! Was sie wohl „denkt“?

    ——————————————————————————————————————————————————————————–
    Von unserer Zwecke kamen auch Bilder und Berichte an. Sie ging ja als letzte aus dem Haus, war aber schon viel eher versprochen.
    Und da wir mit ihr länger allein waren, ist uns der Abschied nicht leicht gefallen.
    Die Heimfahrt nach Berlin hat Zwecke sehr gut geschafft, wie „immer schon Auto gefahren“, schreibt die Familie. Ihre 2. Impfung bekam sie auch noch kurz zuvor – super tapfer. Im neuen Zu Hause gab es sehr viel zu sehen, zu erforschen, so dass sie auch viel und reichlich schlief.
    Wir freuen uns und wünschen allen zusammen sehr viele schöne und glückliche Tage.

    Hier ein Bild von Zwecke auf der Heimfahrt. Vollkommen entspannt und wie ein Profi!

    Hier ein Bild von Zwecke auf der Heimfahrt. Vollkommen entspannt und wie ein Profi!

    Etwas Erfrischung zu Hause, neue Spielgelegenheiten und alles zeigen und erforschen.

    Etwas Erfrischung zu Hause, neue Spielgelegenheiten und alles zeigen und erforschen.

    Auf der Terrasse, in der eigenen Box, undwieder schlafen.

    Auf der Terrasse, in der eigenen Box, undwieder schlafen.

    Im Haus im kleinen Bettchen, schön eingemümmelt und wieder erst mal Ruhe.

    Im Haus im kleinen Bettchen, schön eingemümmelt und wieder erst mal Ruhe.

    Und hier - Zwecke ist wahrscheinlich eine von den vielen Rückenschläfern bei uns.

    Und hier – Zwecke ist wahrscheinlich eine von den vielen Rückenschläfern bei uns.

    ————————————————————————————————————————————————————————-
    Zamira vom Dippold – für sie ging mit 12 Wochen schon mal das Lernen los. Natürlich war die gesamte Familie dabei, aber das junge Herrchen hat wohl hier erst mal „das Sagen“, wie man sieht. Und so bekamen wir die Bilder mit der Überschrift:
    ZAMIRA’S ERSTER SCHULTAG !

    Hier braucht man gar nichts erläutern, hier sieht man alles selbst!

    Hier braucht man gar nichts erläutern, hier sieht man alles selbst

    Das Bild entstand sicher sehr schnell und unauffällig, denn für Zamira war das die Probe beim ersten Gaststättenbesuch.

    Das Bild entstand sicher sehr schnell und unauffällig, denn für Zamira war das die Probe beim ersten Gaststättenbesuch.

    ————————————————————————————————————————————————————————–

    Mit Herrchen am Stausee in Bautzen, erst mal nur zeigen, Du bist ja noch viel zu jung, aner mit Deinem Verwandten Danilo bin ich richtig raus geschwommen!!

    Mit Herrchen am Stausee in Bautzen, erst mal nur zeigen, Du bist ja noch viel zu jung, aber mit Deinem Verwandten Danilo bin ich richtig raus geschwommen!!

    Zamora und junges Herrchen gemeinsam auf der Wolke, Auswertungsgespräche, wie war nun der erste Schultag, das packen wir schon - gemeinsam sind wir stark!

    Zamira und junges Herrchen gemeinsam auf der Wolke, Auswertungsgespräche, wie war nun der erste Schultag, das packen wir schon – gemeinsam sind wir stark!

    ————————————————————————————————————————————————————————-
    Besuch!
    Er, der Besuch, sitzt in der Mitte, Kopf hoch! Ist ein Shiba Inu und heisst Paia von Kichnichi Kensha (Na gut, schwer auszusprechen oder zu merken!). Aber deshalb stehe ich noch lange nicht auf!
    ICH – hier zu Hause, heisse ZAMIRA VOM DIPPOLD, (leicht auszusprechen !).
    Und meinen Namen kann und sollte man sich auch merken, erst mal warten, bis ich erwachsen bin, meine vollständige Ausbildung habe und mich richtig entfalten kann !!
    ErsteBilder Zamira-8

    ————————————————————————————————————————————————————————-
    Aus Augsburg kamen 2 Bilder und ein langes Gespräch  über unsere Zia (jetzt Zora genannt) an.
    Wir haben uns sehr gefreut. Besonders schön war und ist, Zia hat sich sehr gut in ihrem neuen Zu Hause eingelebt, sie ist sehr anhänglich und geniesst die Streicheleinheiten der Familie so richtig. Sehr brav ist sie auch bei der täglichen Fellpflege auf dem extra für sie gekauften Tisch, nun kommt in Kürze die die Hundefriseuse ins Haus, da wird sich zeigen, wie sie alles aufnimmt.
    Wir sind gespannt. Alles Gute!

    IHR Spielzeug, IHRE Decke und IHR neues Zu Hause - Zia in Augsburg.

    IHR Spielzeug, IHRE Decke und IHR neues Zu Hause – Zia in Augsburg.

    Und hier alles noch einmal, aber aus einer anderen Sicht. Jedenfalls - glücklich angekommen.

    Und hier alles noch einmal, aber aus einer anderen Sicht. Jedenfalls – glücklich angekommen.

     

     

     Freitag, 17. Juni, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare