• AKTUELL — WICHTIG — HINWEIS FÜR LESER DIESER SEITE — AKTUELL  

    DAS NEUESTE :

    ALLE WELPEN AUS DEM Z-WURF SIND WEG — IN IHREM NEUEN ZU HAUSE

    Bei Z-Wurf finden Sie Genaueres von diesem Wurf beschrieben, auch noch Einiges über die neuen Besitzer unserer 8 Mädchen und vom Einleben in den Familien.
    BESUCHEN SIE UNS WEITER AUF UNSERER HOMEPAGE !
    Eventuell ein Eintrag auf unserem Gästebuch?
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Alles Gute, Geduld, Freude, Glück und viel Spass mit dem neuen Familienmitglied – wünschen wir den Familien.
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

     Dienstag, 8. März, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • zB. 31.05.2016 (Mittwoch) – Und was machen nun die Zwei – Einzelnen (sie sind eigentlich eigentlich nur noch zur Pflege hier) ?  

    Ja, was machen die 2 Einzelnen noch hier bei uns ?
    1. ZWECKE VOM DIPPOLD (Sie wird auch Zwecke gerufen werden, den Namen findet die neue Familie sehr passend) bleibt noch bis zum 19.06.2016 hier bei uns. Das war so vereinbart. Eine Familie aus dem Norden von Berlin war hier, LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK, sie hatten Hunde, verstorben, Platz und auch Zeit ist möglich, fast ländliche Umgebung – und natürlich hat die kleine ZWECKE das ihrige dazu getan. Das müssen sie alle von der Mutter vererbt bekommen haben, sie versteht es auch, sich einzuschmeicheln, und sogar mit mehreren Registern.
    Die Familie hatte einen Urlaubsplatz fest gebucht, ohne Hund (der war da noch nicht so fest geplant), das ging nicht mehr zu ändern, und deshalb die kleine Verzögerung.
    2. ZEA VOM DIPPOLD (sie wird einmal Zuki gerufen werden) bleibt noch bis 05.06.2016 bei uns, die Familie wohnt hier ganz nahe, sie hatten die Oma NAEMI VOM DIPPOLD, die leider mit 7 Jahren verstarb, dann Naemi’s Tochter STELLA VOM DIPPOLD (die Schwester von Mutter Nessy) und nun holen sie sich die kleine Zea, dann sind Tante und Nichte zusammen. Da es durch die Nähe sogt möglich ist, ist Zea schon öfter bei Stella, auch nachts, und es klappt sehr gut. Am 10.06.2016 fahren sie alle 4 zusammen in den Urlaub, Mecklenburg, am See, ein extra Hundehotel – wir wünschen jetzt schon alles Gute.
    NUN SIND BEIDE HÜNDINNEN ZUNÄCHST NOCH HIER UND ZUSAMMEN !
    Das ist natürlich ideal, sie kennen und lieben sich, es ist der gewohnte Rhythmus – Fressen, Rennen, Spielen, Schlafen, Fressen usw. Für uns ist es auch schön, wir haben (zunächst) noch unser bestes „Fernsehprogramm“ im Haus. Und wie wird es nach dem Weggang von Zea? Zwecke war ja schon allein, und da haben wir erlebt und uns gefreut, sie spielt auch allein, es gibt kein dauerndes Jammern – wo sind meine Kumpelinen. Und dann sind wir ja auch noch da, die beiden grossen Hunde, die Kinder im Haus, die Enkelkinder usw.- da wird es nicht langweilig werden.
    Aber trotzdem – MAL SEHEN !?

    Die Tierärztin nochmal zum Besuch bei uns - unsere Hunde springen bei ihr in der Praxis auf den Behandlungstisch!

    Die Tierärztin nochmal zum Besuch bei uns – unsere Hunde springen bei ihr in der Praxis auf den Behandlungstisch!

    Man sieht und spürt es, sie liebt die Tiere (dort gibt es nach erfolgreicher Behandlung immer ein Leckerli ). Das wirkt.

    Man sieht und spürt es, sie liebt die Tiere (dort gibt es nach erfolgreicher Behandlung immer ein Leckerli, das wirkt nachhaltig).

    Hier sind noch die beiden letzten Schwestern zusammen.

    Hier sind noch die beiden letzten Schwestern zusammen. Man merkt – etwas fehlt!

    Auf dem Tron, der höchsten und beliebtesten Stelle, die Zea,

    Auf dem Tron, der höchsten und beliebtesten Stelle, die Zea.

    Ja, jetzt ist Spielzeit, Ketschen, wer hat mehr Kraft, mehr Ausdauer - Geschwister!

    Ja, jetzt ist Spielzeit, Ketschen, wer hat mehr Kraft, mehr Ausdauer – Geschwister!

    Oh, das ist deutlich, ist das Lachen oder Zorn (aber gleich wieder vorbei).

    Oh, das ist deutlich, ist das Lachen oder Zorn (aber gleich wieder vorbei).

    Nun ist es eben der Ball, und dann wieder etwas anderes, kein Problem!

    Nun ist es eben der Ball, und dann wieder etwas anderes, kein Problem!

    Ach ja, dann gleich wieder Nahkampf, um was geht es denn jetzt?

    Ach ja, dann gleich wieder Nahkampf, um was geht es denn jetzt?

     

    Durst, Wasser trinken - Du auch, dann eben beide zusammen, wieder Geschwisterliebe.

    Durst, Wasser trinken – Du auch, dann eben beide zusammen, wieder Geschwisterliebe.

     

     

     

     

     

     

     

     

    ——————————————————————————————————————————————————————————-

    Aufgepasst, was ist da los, wer kommt, gibt es da etwa gleich Futter?

    Aufgepasst, was ist da los, wer kommt, gibt es da etwa gleich Futter?

    Hier beide hintereinander auf den 2 Holzklötzen, "siehst Du jemand"-nein!

    Hier beide hintereinander auf den 2 Holzklötzen, „siehst Du jemand“-nein!

    Ja, das war die Beobachtung, da bringt Frauchen gleich was zum Futtern, und nun ist wieder alles in Ordnung.

    Ja, das war die Beobachtung, da bringt Frauchen gleich was zum Futtern, und nun ist wieder alles in Ordnung.

    Ab heute wieder die kleine Schüssel, wir sind ja auch nur noch zu zweit.

    Ab heute wieder die kleine Schüssel, wir sind ja auch nur noch zu zweit.

    Ja, das schmeckt (eigentlich schmeckt es immer, nicht mäkelig, immer Appetit und es bekommt.

    Ja, das schmeckt (eigentlich schmeckt es immer, nicht mäkelig, immer Appetit und es bekommt.

    Das ist wieder sehr gut, sich gegenseitig putzen, ist das Hilfe oder Futterneid oder?

    Das ist wieder sehr gut, sich gegenseitig putzen, ist das Hilfe oder Futterneid oder?

    DasProgramm geht weiter, Schlafen, ist auch gut für die Verdauung, und Erholung braucht der Hund.

    DasProgramm geht weiter, Schlafen, ist auch gut für die Verdauung, und Erholung braucht der Hund.

    Ja, ich lieg heute mal anders als Du, das Spielzeug (mein kleiner Kumpel) gleich neben mir.

    Ja, ich lieg heute mal anders als Du, das Spielzeug (mein kleiner Kumpel) gleich neben mir.

     Dienstag, 31. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 29.05.2016 — UND DANN WAREN ES NUR NOCH — ZWEI !!  

    Heute ist der 29. Mai 2016 – Sonntag, der Z-Wurf ist 10 Wochen alt und macht uns Solo viel Freude.
    Aber wir können sie nicht alle behalten, NICHT MAL EINEN !!!?!
    Und trotz der vielen Bilder, der Besucher, der Interessenten und der Airedale-Freunde –
    DREI SIND WIEDER WEG – und die anderen, und wir ??

    Eine super nette Familie aus Freital, nicht weit weg, sie waren öfter hier bei ihrer Zakira.

    Eine super nette Familie aus Freital, nicht weit weg, sie waren öfter hier bei ihrer Zakira.

    Sind die Gesichter nicht alle grossartig, voller Erwartung, jeder will seinen Beitrag leisten.

    Sind die Gesichter nicht alle grossartig, voller Erwartung, jeder will seinen Beitrag leisten.

    Hier fährt sie nun mit nach Hause, alle sind gespannt, der Hund sicher auch.

    Hier fährt sie nun mit nach Hause, alle sind gespannt, der Hund sicher auch.

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

    Auch hier eine tolle Familie, hatten 15 Jahre unseren Danilo-jetzt kommt die Neue!

    Auch hier eine tolle Familie, hatten 15 Jahre unseren Danilo-jetzt kommt die Neue!

    So lange alles vorbereitet, jetzt ist es so weit, ich kann nicht sagen - wer am meisten...

    So lange alles vorbereitet, jetzt ist es so weit, ich kann nicht sagen – wer am meisten…

    Und jetzt gehts heim, Zamira, Dich erwartet sehr viel - auch Oma und Opa und viel Neues!

    Und jetzt gehts heim, Zamira, Dich erwartet sehr viel – auch Oma und Opa und viel Neues!

    ——————————————————————————————————————————————————————————–
    Jetzt kommen einige Bilder mehr, denn Zafira zieht um nach UNGARN !!

    Heute das erste persönliche Kennenlernen, aber "Liebe auf den ersten Blick".

    Heute das erste persönliche Kennenlernen, aber „Liebe auf den ersten Blick“.

    Frau Krisz war so begeistert, ihr Begleiter auch, und Zafira sowieso!

    Frau Krisz war so begeistert, ihr Begleiter auch, und Zafira sowieso!

    Man könnte sich die Beiden immer wieder anschauen - planen eventuell Ausstellung oder Zucht1

    Man könnte sich die Beiden immer wieder anschauen – planen eventuell Ausstellung oder Zucht!

    Oh, das ist ein Zwiegespräch, mit Zunge beim Hund - über die Zukunft? Viel Glück!

    Oh, das ist ein Zwiegespräch, mit Zunge beim Hund – über die Zukunft? Viel Glück!

    Ja, das wird schon alles stimmen und werden, Frau Krisz wird das schaffen.

    Ja, das wird schon alles stimmen und werden, Frau Krisz wird das schaffen.

    Ach ja, 2 Schmusetanten, die werden sicher den richtigen Weg zusammen finden.

    Ach ja, 2 Schmusetanten, die werden sicher den richtigen Weg zusammen finden.

    ——————————————————————————————————————————————————————————-

    Und nun rein ins Auto, eine lange Fahrt bis in die Nähe von Györ!

    Und nun rein ins Auto, eine lange Fahrt bis in die Nähe von Györ!

     

    Und "Winke-Winke" - ein weiter und möglicher langer Abschied - alles, alles Gute!!

    Und „Winke-Winke“ – ein weiter und möglicher langer Abschied – alles, alles Gute!!

     

     Sonntag, 29. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 22.05.2016 – der Z-Wurf — DA WAREN ES NUR NOCH FÜNF !  

    Heute, am Sonntag dem 22.05.2016, hat der Z-Wurf den 9 Geburtstag!
    Alle grösseren Aufregungen, wie tierärztliche Untersuchung und die grosse Wurfabnahme, sind sehr erfolgreich geschafft.
    Unseren 8 Hundekindern und der Hundemama geht es sehr gut, wie die Tierärztin und die Zuchtwarte bestätigten.
    Nachdem das doch kalte Wetter um Pfingsten herum vorbei ist, und unseren Kleinen gar nichts ausgemacht hat, gibt es wieder Sonne und Wärme. Und nach wie vor Foto’s über Foto’s, von uns, den Gästen – Hundefreunde und auch aus der Nachbarschaft, den Interessenten und zukünftigen Besitzern.
    Jetzt kann man schon neben dem vorzüglichen Körperbau, auch trotz so vieler Gemeinsamkeiten, der Ähnlichkeiten (ohne unsere weissen Punkte noch leicht zu verwechseln) und der von den Verantwortlichen bestätigten Ausgeglichenheit dieses Wurfs, dieser 8 Mädchen, Einiges über das zu erwartende Wesen, die Kondition, die Dominanz und das Verhalten untereinander beobachten.
    HERRLICH, EINMALIG UND NOCH VIEL SPANNENDER VON TAG ZU TAG !
    Einige der Gäste oder auch Kinder setzen sich ja mit in den grossen Spielgarten hinein!
    DA IST WAS LOS ! – Alle Welpen (aber echt alle 8, und nun schon die Grösse, die Geschwindigkeit) stürmen los, das ist ein Überfall.
    Jeder versucht, zuerst da zu sein, die streichelnde Hand zu erwischen, mal reinbeissen, auch in die Hosen, die Schuhe — !
    Wurfabnahme Familie Dr. Würgatsch:
    Wir haben nun insgesamt 26 Würfe im Airedale-Terrier Zwinger vom Dippold.
    Bei all diesen Würfen war die Familie Dr. Würgatsch, unsere Zuchtwarte, zur Abnahme des Wurfs wieder gekommen.
    Wir bedanken uns sehr für diese jahrelange Hilfe und Unterstützung, die Hinweise und sehr gründliche Überprüfung unseres Zwingers und der Haltung, der einzelnen Welpen, der Mutterhündin und die gesamten schriftlichen Arbeiten zur Erstellung der Ahnentafeln.
    Hier sind einige Bemerkungen aus dem Wurfabnahmeprotokoll:
    – Ein vorzüglicher und sehr ausgeglichener Wurf.
    – Vorzügliche Aufzucht.
    – Welpen sehr temperamentvoll, kontaktfreudig, sehr kräftig, korrekter Kopf, dunkle Augen, alle korrekte Ruten, kleine Ohren, keine Brüche, freie Bewegungen
    – Mutterhündin – bester Pflege und Ernährungszustand, Gesäuge in Rückbildung – oB.
    Und wie immer, sind auch in diesem Jahr 2 Bilder bei dieser Abnahme entstanden:

    Das ist das typische Bild, Frau Würgatsch, die eigentliche Zuchtwartin, prüft jeden einzelnen Welpen und alles gründlich.

    Das ist das typische Bild, Frau Würgatsch, die eigentliche Zuchtwartin, prüft jeden einzelnen Welpen und alles gründlich.

    Ihr Mann erledigt das Schriftliche, sie diktiert alle Einzelheiten, nachdem sie sich beraten haben.

    Ihr Mann erledigt das Schriftliche, sie diktiert alle Einzelheiten, nachdem sie sich beraten haben. Vielen Dank für den jahrelangen sehr guten Kontakt.

    ——————————————————————————————————————————————————————————–
    UND NUN :
    Auszug, Übergabe. Übernahme, Glück und Traurigkeit – ES GEHT IN DIE WELT !!
    Nun sind es nur noch 5; also 3 unserer herrlichen Hundemädchen haben uns verlassen!

    Unser "Schwänze" heisst jetzt ZASU, ging als erste weg, alles sieht sehr gut aus.

    Unser „Schwänzel“ heisst jetzt ZASU, ging als erste weg, alles sieht sehr gut aus. Sie wird Zweithund, die Kumpeline freut sich schon.

    Da fährt sie nun ab, alles Gute für alle zusammen. Nicht weit weg, da werden wir uns öfter sehen können.

    Da fährt sie nun ab, alles Gute für alle zusammen. Sie zieht nicht weit weg, da werden wir uns öfter sehen können, das freut uns.

    Unsere "Ohne" verlässt das Haus, abgeholt von Verwandten nach Augsburg - gute Fahrt.

    Unsere „Ohne“ verlässt das Haus, abgeholt von Verwandten nach Augsburg, wird dort sehnsüchtig erwartet – gute Fahrt.

    Sie wir Zora genannt werden, war die Kleinste (wenig Unterschied zu den anderen), lieb und pfiffig.

    Sie wir ZORA genannt werden, war die Kleinste (wenig Unterschied zu den anderen), lieb und pfiffig und sehr selbstbewusst.

    Hier wird "Hinten Links" abgeholt, sie wird auch ZORA heissen und zieht weit weg, an die Schweizer Grenze.

    Hier wird „Hinten Links“ abgeholt, sie wird auch ZORA heissen und zieht weit weg, an die Schweizer Grenze.

    Das wird eine weite Fahrt, aber bei Oma und Enkel sehr gut aufgehoben - alles Gute, liebe Zora.

    Das wird eine weite Fahrt, aber bei Oma und Enkel sehr gut aufgehoben – alles Gute, liebe Zora.

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

    Das ist so in den letzten Tagen die Abschiedsstimmung - neben dem Raufen untereinander auch das Schmusen.

    Das ist so in den letzten Tagen die Abschiedsstimmung – neben dem Raufen untereinander auch das Schmusen mit den Erwachsenen.

    Enkeltochter und Welpe mit reichlich 9 Wochen - bitte die Gesichter auf beiden Bildern beachten!!

    Enkeltochter und Welpe mit reichlich 9 Wochen – bitte mal genau die Gesichter auf beiden Bildern beachten-ein Zwiegespräch?

    Das sind auch 2 schöne Aufnahmen, die Zwecke vom Dippold beim Ruhen auf einem erhöhten Holzstück.

    Das sind auch 2 schöne Aufnahmen, die Zwecke vom Dippold beim Ruhen auf einem erhöhten Holzstück.

    Aber die Kleine beobachtet alles, was ringsumher passiert - nichts entgeht.

    Aber die Kleine beobachtet alles, was ringsumher passiert – nichts entgeht.

     Sonntag, 22. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • MAI 2017 – Unser Wotan vom Dippold bei Karlsruhe – schöne Bilder von ihm!  

    Wotan ist ein liebenswürdiger, lustiger, gelegentlich etwas verkapselter Familienhund. Er ist auch schön, gross, von schlanker Figur, geht mit Frauchen oder der Familie auch viel ins Freie, was allen immer viel Freude bereitet.
    Im Moment ist er in einer Pension, seine Familie ist in Japan und ich weiss, dass sie immer wieder mal auf unsere Homepage schauen.
    GRÜSSE NACH JAPAN !

    Hier sieht man Wotan mit beiden jungen Herrchen - kleine Pause beim Spaziergang.

    Hier sieht man Wotan mit beiden jungen Herrchen – kleine Pause beim Spaziergang.

    Hier rennt der Typ schön frei und mit Tempo, denn sonst liegen seine Ohren toll an.

    Hier rennt der Typ schön frei und mit Tempo, denn sonst liegen seine Ohren toll an.

    Stöckchen - seine Spezialität, auch sehr gross, und immer mitnehmen.

    Stöckchen – seine Spezialität, auch sehr gross, und immer mitnehmen.

    —————————————————————————————————————————————————————————-

    Ein sehr schönes Bild - Hund, Weg, Wolken, Bäume und Wiese, richtig idyllisch.

    Ein sehr schönes Bild – Hund, Weg, Wolken, Bäume und Wiese, richtig idyllisch.

    Ebenso - er ringt sich mit dem Stock durch die Natur - scheinbar eine sehr schwere Arbeit.

    Ebenso – er ringt sich mit dem Stock durch die Natur – scheinbar eine sehr schwere Arbeit.

    Ach ja - Erdöl-Terrier, kann auch ein Mäuseloch sein - auf jeden Fall, zu tun hat Wotan immer.

    Ach ja – Erdöl-Terrier, kann auch ein Mäuseloch sein – auf jeden Fall, zu tun hat Wotan immer.

    —————————————————————————————————————————————————————————-

    Gut so, nach getaner Arbeit, da muss man ruhen, etwas erhöht - da kann man weiter sehen und ist etwas Besseres!

    Gut so, nach getaner Arbeit, da muss man ruhen, etwas erhöht – da kann man weiter sehen und ist etwas Besseres!

    Das Bild mit dem grossen blühenden Baum und Hund gefällt mir auch sehr.

    Das Bild mit dem grossen blühenden Baum und Hund gefällt mir auch sehr.

     

     Samstag, 21. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • HEUTE IST DER 18. MAI 2016 ——— 8 und eine halbe Woche ist der Z-Wurf alt (Tierarzt; Frisur; Besuch; Höflichkeit; Schlafhaufen) !  

    In der Überschrift steht es schon, das Wetter wird auch etwas besser, wir bereiten uns schon weiter auf den Auszug der ersten Welpen vor, es gibt viel zu erledigen –
    ABER NOCH VIEL MEHR GIBT ES ZU BEOBACHTEN !!

    Mit 8,5 Wochen ist die erste Frisur fällig - notwendig für die Wurfabnahme, sehr unterschiedlich sind dabei die Kleinen. So sieht es danach aus.

    Mit 8,5 Wochen ist hier die erste Frisur fällig, vor der Wurfabnahme. Sehr unterschiedlich sind dabei die Kleinen. So sieht es danach aus.

    Müde bist Du, kleine Zafira - ich glaube aber, eher bist du nun aufgeregt, es war doch anstrengend.

    Müde bist Du, kleine Zafira – ich glaube aber, du bist nur aufgeregt, es war doch anstrengend, und du bist auch leicht gestresst.

     

     

     

    Und danach: Hinten Rechts, heisst nun Zafira und zieht nach Ungarn, war besonders lieb und bedankt sich beim Friseur.

    Und danach: Hinten Rechts, heisst nun Zafira und zieht nach Ungarn, war besonders lieb und bedankt sich beim Friseur.

    Und trotz der wenigen Zeit - da geniessen wir erst mal die Ruhe und die Freundlichkeit nach getaner Arbeit.

    Und trotz der wenigen Zeit – da geniessen wir erst mal die Ruhe und die Freundlichkeit nach getaner Arbeit.

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

    Dann kam heute auch Besuch der Besitzer vom Papa des Z-Wurf's, dem Dante Primus vom Erfurther Hof.

    Dann kam heute auch Besuch der Besitzer vom Papa des Z-Wurf’s, dem Dante Primus vom Erfurther Hof.

    Grosses Lob, grosse Zufriedenheit, Dante hat sehr gut vererbt und herrliche Kinder (sagte der Besuch, wir natürlich auch).

    Grosses Lob, grosse Zufriedenheit, Dante hat sehr gut vererbt und herrliche Kinder (sagte der Besuch, wir natürlich auch).

    ——————————————————————————————————————————————————————————–
    Unsere langjährige und stets zuverlässige Tierärztin Frau Zimmermann versah auch wieder ihre Aufgaben – eine gründliche Untersuchung (Abhören, Zähne, Ohren, Brüche, Drüsen, Rute … ach wer weiss, was noch alles). Dann weiter das Impfen, Chipen und den neuen Heimtierausweis ausfüllen. Nur, dieses Mal ging alles etwas schneller, weil es 8 Mädchen waren, und sie brauchte nicht die Hoden suchen !!!! Das war doch eine grosse Erleichterung!

    Zeig her dein Mäulchen, und alles ganz genau angeschaut, der Arzt will eben alles sehen.

    Zeig her dein Mäulchen, und alles ganz genau angeschaut, der Arzt will eben alles sehen.

    Abhören - Herzschlag i.O., und was da sonst noch alles zu hören wäre!

    Abhören – Herzschlag i.O., und was da sonst noch alles zu hören wäre!

    Die Zähne, ja die Zähne, als wichtig. Ich habe Glück, meine Zahnärztin geht dabei anders vor!

    Die Zähne, ja die Zähne, sehr wichtig. Ich habe Glück, meine Zahnärztin geht dabei anders vor!

    Ach du meine Güte, wie weit schaut sie denn da hinein - Drüsen oder (... Magen?) ?

    Ach du meine Güte, wie weit schaut sie denn da hinein – Drüsen, oder (… Magen?) ?

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

    Ach ja, das liebe Impfen, aber keine der 8 jungen Damen machte auch nur einen Mucks!

    Das liebe Impfen, keine der 8 machte auch nur einen Mucks – erstaunlich. Aber auch sehr geschickt gemacht, schnell und zu spät zum Jammern.

    Na und das erst, Chipen, den Ausweis oder das Nummernschild links in den Hals ... wer hat sich das ausgedacht ? Oder ist es nur Probe für Menschen später?

    Na und das erst, Chipen, den Ausweis oder das Nummernschild links in den Hals … wer hat sich das ausgedacht ? Oder ist es nur Probe für Menschen später?

    Danach gab es , weil die Zeit ran war und als Trost erst mal leckeres Fressen. Was machen sie danach?

    Danach gab es , weil die Zeit ran war und als Trost erst mal leckeres Fressen. Was machen sie danach?

    Das ist Geschwisterliebe - ob es so etwas auch bei Menschen gibt ? Natürlich, nur nicht überall, gegenseitig das Schnäutzchen putzen.

    Das ist Geschwisterliebe – ob es so etwas auch bei Menschen gibt ? Natürlich, nur nicht überall, gegenseitig das Schnäutzchen putzen.

    ——————————————————————————————————————————————————————————-

    Aber dann reicht's jetzt ist Ruhe und Schlafen angesagt, und alle zusammen. Aber erst sortieren, wie es jedem passt.

    Aber dann reicht’s jetzt ist Ruhe und Schlafen angesagt, und alle zusammen. Aber erst sortieren, wie es jedem passt.

    Geschafft, jetzt ist Ruhe, gleich neben der "Tiefbohrung nach Erdöl! 2 etwas "feinere" Damen schlafen in der Klause.

    Geschafft, jetzt ist Ruhe, gleich neben der „Tiefbohrung nach Erdöl! 2 etwas „feinere“ Damen schlafen in der Klause.

     

     Mittwoch, 18. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 15. Mai 2016 – der Bericht wird vorbereitet für unsere Seite : UNSER Z-WURF IST 8 WOCHEN ALT !  

    Wie immer – die Zeit vergeht, viel zu schnell.
    8 WOCHEN – DER ABSCHIED NAHT, 8 MÄDCHEN VON UNS GEHEN IN DIE FREMDE, ALLE VORBEREITUNGEN WERDEN GETROFFEN !
    INTERNET – HOMEPAGE :
    Sehr interessant ist zB. auch, wenn man über die tolle Informationstechnik heutzutage erfährt, wie viele Menschen von wo her sich auf unserer Internetseite informiert haben über uns, den Z-Wurf und überhaupt.
    Am 15 Mai hatten wir Zugriffe aus :
    Deutschland; Japan; Österreich; Tschechien; Ungarn; Niederlande und Neuseeland.
    Insgesamt waren es 61 Zugriffe aus 33 Orten oder Bereichen. Und das nur an diesem einen Tag. Daraus entwickelten sich auch die ganze Zeit unserer Airedale-Zucht stark zunehmend die Verbindungen zu Interessenten für einen Welpen von uns. Natürlich neben den persönlichen Kontakten, den Empfehlungen, Freunden und Bekannten.
    DIE 8 MÄDCHEN :
    Sie sind wirklich prächtig. Sie wiegen alle über 5 kg, sind sehr lebhaft, haben immer Appetit, raufen ohne Ende – jede mit jeder, rennen immer schneller, alles Neue (zB. ein Spielzeug, ein Plasteimer, ein Ast, irgend welche Töne oder Geräusche … ) erweckt eine grosse Neugier, der Renner im Moment – rohe-Möhren-Stückchen, es sind schon echte Airedales (Erdöls) beim Löcherbuddeln, alle Besucher werden über-freundlich begrüsst (von allen 8 gleich zusammen, wie „Überfall“ mit super-spitzen Zähnchen), sie erhalten gerade ihre erste Frisur und benehmen sich vorbildlich (teilen uns zwar mit, dass dabei manches nicht so richtig gefällt – „sehen“ aber dann die Notwendigkeit ein und es geht),
    man könnte hier weiter und weiter aufzählen, was alles zu beobachten ist.
    TERMINE :
    Noch 3 kleine Hündinnen müssen ihre erste Frisur bekommen; am Mittwoch kommt die Tierärztin mit ihren Helfern ( Untersuchungen, Impfen, Chipen, Ausweis gewissenhaft erstellen u.a.); am Donnerstag kommen die Zuchtwarte und „nehmen den Wurf ab“ – also alle Einschätzungen, Formalitäten über die den Wurf, jeden einzelnen Welpen, und die Vorbereitung der Ahnentafeln usw.
    FREITAG DEN 20.05.2016 IST ES SOWEIT – DIE ERSTE KLEINE HÜNDIN GEHT AUS DEM HAUS !

    VORN MITTE - bekam gerade die neue Frisur - super tapfer, aber selbstbewusst (sah dann alles ein!), jetzt geschafft!

    VORN MITTE – bekam gerade die neue Frisur – super tapfer, aber selbstbewusst (sah dann alles ein!), jetzt geschafft!

    Das ist die ganze "Bande" - gleich geht es raus, in den grossen Auslauf und Spielplatz.

    Das ist die ganze „Bande“ – gleich geht es raus, in den grossen Auslauf und Spielplatz.

    Jetzt kommt jemand, da wird gleich Bewegung, Spannung, was gibt's Neues?

    Jetzt kommt jemand, da wird gleich Bewegung, Spannung, was gibt’s Neues?

    ——————————————————————————————————————————————————————————-
    Die Auswahl der richtige Welpen für die einzelnen Familien war und ist schon schwer, weil sie sich alle so ähnlich sind. Oft entscheiden dann ganz einfach subjektive Faktoren, zB. zu mir gekommen; auf meinem Arm eingeschlafen, lässt sich nichts gefallen; schöne Augen …
    Hier haben Sie ein Beispiel – 3 der schönen Damen mit unterschiedlich angeordneten Punkten – welche worden Sie nehmen ??

    Die erst Kandidatin - Hinten Rechts.

    Die erst Kandidatin – Hinten Rechts.

    Die gleiche Dame noch al.

    Die gleiche Dame noch mal.

    Und damit Sie mal sehen, wie schwer so eine Staraufnahme sein kann, hier der Beweis.

    Und damit Sie mal sehen, wie schwer so eine Staraufnahme sein kann, hier der Beweis.

    Hier eine andere Methode - aber es geht, wenn alle nur wollen.

    Hier eine andere Methode – aber es geht, wenn alle nur wollen.

     

    ——————————————————————————————————————————————————————————-

    Und hier das Mädchen Vorn Links.

    Und hier das Mädchen Vorn Links.

    Hier wieder die gleiche Hündin Vorn Links.

    Hier wieder die gleiche Hündin Vorn Links.

    Auf diesem Bild ist die Hündin Vorn Mitte zu sehen.

    Auf diesem Bild ist die Hündin Vorn Mitte zu sehen.

    Das ist auch Vorn Mitte.

    Das ist auch Vorn Mitte.

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

     

     

    Hier sieht man die ersten Gehversuche an der Leine, ganz langsam, behutsam, vorsichtig!

    Hier sieht man die ersten Gehversuche an der Leine, ganz langsam, behutsam, vorsichtig!

    Ganz erstaunlich, wie das klappt. Zu Zweit - da geht das noch besser, und die "weite Welt vor sich", das ist ja auch schön.

    Ganz erstaunlich, wie das klappt. Zu Zweit – da geht das noch besser, und die „weite Welt vor sich“ – das lohnt sich.

    Dasselbige schon teilweise ein kleines Rennen, aber nur langsam und vollkommen freiwillig.

    Dasselbige schon teilweise ein kleines Rennen, aber nur langsam und vollkommen freiwillig.

    Besuch ist da, auch mit Hund, mehrere Menschen - so lernen die Welpen das Leben kennen.

    Besuch ist da, auch mit Hund, mehrere Menschen – so lernen die Welpen das Leben kennen.

    ——————————————————————————————————————————————————————————

    Besuch und Menschen, mitten drin im Spielplatz, das ist toll - ich zähle 7 Begrüßer von 8.

    Besuch und Menschen, mitten drin im Spielplatz, das ist toll – ich zähle 7 Begrüßer von 8.

    Besonders, was hat der Besuch an !! Wir empfehlen schon immer, alte Sachen und keine Schnürschuhe!

    Besonders, was hat der Besuch an !! Wir empfehlen schon immer, alte Sachen und keine Schnürschuhe!

    Die kleine Affenschaukel im Spielplatz ist sehr gefragt und interessant.

    Die kleine Affenschaukel im Spielplatz ist sehr gefragt und interessant.

    Hier ist wirklich "was los", da stört auch das kalte und nasse Wetter Pfingsten 2016 nicht.

    Hier ist wirklich „was los“, da stört auch das kalte und nasse Wetter Pfingsten 2016 nicht.

    ——————————————————————————————————————————————————————————

    Appetit ohne Grenzen, alle pünktlich dabei, nach dem Fressen putzen sie sich gegenseitig die Mäuler ab.

    Appetit ohne Grenzen, alle pünktlich dabei, nach dem Fressen putzen sie sich gegenseitig die Mäuler ab.

    Die letzten beiden, es schmeckt, gleich kommt die "Theke" wieder weg - also immer pünktlich zum Essen sein!

    Die letzten beiden, es schmeckt, gleich kommt die „Theke“ wieder weg – also immer pünktlich zum Essen sein!

    Immer wieder Besuch, das ist interessant, schnell alle 8 Welpen hinrennen.

    Immer wieder Besuch, das ist interessant, schnell alle 8 Welpen hinrennen.

    Oh ja, und wenn sich dann noch jemand klein macht, zu uns runter, und lange haare hat !!

    Oh ja, und wenn sich dann noch jemand klein macht, zu uns runter, und lange haare hat !!

     Montag, 16. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Mai 2016 – unsere UNDINE VOM DIPPOLD mit ihrer Familie im Urlaub, hier im Bayrischen Wald!  

    Undine – sie wurde zusammen mit der älteren und bereits kranken Wily im Herbst 2015 vermittelt.
    Ja, das war für alle Beteiligten eine schwere Zeit.
    Wily ist inzwischen verstorben, es war ein Segen für sie.
    Undine mit ihren 4,5 Jahren, sie ist jetzt richtig in einem Zu Hause angekommen und „taut auf“, auf Airedale-Terrier Manier (lebhaft, ausgelassen, nicht leicht zu bremsen, verfressen – aber auch ruhig, verschmust und lieb).
    Mit ihrer Familie hat sie einen Urlaub gemacht, und es klappt, alles wird mit gemacht, Schlafen, Besichtigung, Hotel, Autofahren …
    Vielen Dank, liebe Familie Tschacksch, wir hoffen, Undine wird auch Ihnen gegenüber dankbar sein, Freude zurück geben.

    Ab geht's in den Urlaub für Undine - herrlich, dieser Einsatz, was es nicht alles Tolles gibt!

    Ab geht’s in den Urlaub für Undine – herrlich, dieser Einsatz, was es nicht alles Tolles gibt!

    Herrlich, idyllisch, richtig "Bayern" - das sieht schon alles sehr beruhigend und nach Urlaub aus.

    Herrlich, idyllisch, richtig „Bayern“ – das sieht schon alles sehr beruhigend und nach Urlaub aus.

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

    Aussicht, was ist da los, gut aufpassen - aber macht nichts, meine Familie ist bei mir.

    Aussicht, was ist da los, gut aufpassen – aber macht nichts, meine Familie ist bei mir.

    Nach allen Seiten, alles neu, gut aufpassen, hier hab ich die Wache.

    Nach allen Seiten, alles neu, gut aufpassen, hier hab ich die Wache.

    Als ob Undine etwas nachholen will. Herrlich ist die Neugier, aktive Teilnahme am urlaub.

    Als ob Undine etwas nachholen will. Herrlich ist die Neugier, aktive Teilnahme am urlaub.

    ——————————————————————————————————————————————————————————

    Und ABHÄNGEN (wie Frauchen schreibt), schlafen, vollkommen entspannt, glücklich - herrlicher Urlaub hier!

    Und ABHÄNGEN (wie Frauchen schreibt), schlafen, vollkommen entspannt, glücklich – herrlicher Urlaub hier!

     Mittwoch, 11. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 7 Wochen ist nun der Z-Wurf alt – 8.6.2016 – Kurzinformationen und neue Bilder!  

    Was gibt es beim Z-Wurf Neues ?
    Die erste junge Dame aus unserem „Mädchenpensionat“ hat die 5 kg – Marke im Körpergewicht erreicht.
    Weiter ist alles in Ordnung,
    keineUnpässlichkeiten,
    lebhafte und gelegentliche „Meinungsverschiedenheiten“ – die recht herzhaft ausgetragen werden.
    Unser extra eingerichtetes „Spielzimmer“ im Freien mit vielen Möglichkeiten bewährt sich wieder super,
    es mangelt nicht an Zuschauern, Besuchern – alles ist sehr gut, besonders für die Welpen,
    übernächste Woche wird es ernst, Tierarztbesuch hier bei uns für alle und die Wurfabnahme.
    Das Wetter spielt ganz toll mit, Sonne, viel wärmer – eben sehr schön.
    Bilder sind wieder viele geworden, es gibt so tolle Episoden, Momente, aber auch langfristige Beobachtungen, Spassiges usw.
    DAS IST WIRKLICH EINE SEHR SCHÖNE ZEIT !
    Viel Freude beim Betrachten.
    —————————————————————————————————————————————————————————

    Schlafen, Fressen, Rennen und Raufen und wieder von vorn - hier ist ein "streit um ein Spielzeug.

    Schlafen, Fressen, Rennen und Raufen und wieder von vorn – hier ist ein „streit um ein Spielzeug.

    Und das muss auch sein, jedes vergnügen hat seine Schattenseiten, aber meine Frau sieht das gelassen.

    Und das muss auch sein, jedes vergnügen hat seine Schattenseiten, aber meine Frau sieht das gelassen.

    So ein schöner Teppich in der Dippold-Klause, "fast Persianer", aber er liegt nicht richtig - er muss raus.

    So ein schöner Teppich in der Dippold-Klause, „fast Persianer“, aber er liegt nicht richtig – er muss raus.

    Fast geschafft, gleis kommen noch die anderen zur Hilfe, gemeinsam sind wir stark!

    Fast geschafft, gleis kommen noch die anderen zur Hilfe, gemeinsam sind wir stark!

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

    Enkelsohn Leon ist zu Besuch - hat schon alte Hosen und Schuhe an, weil er die Lieblinge kennt.

    Enkelsohn Leon ist zu Besuch – hat schon alte Hosen und Schuhe an, weil er die Lieblinge kennt.

    Da hilft auch keine Flucht, die packen einfach zu, das ist ihr Spiel - und schnell rennen können sie auch.

    Da hilft auch keine Flucht, die packen einfach zu, das ist ihr Spiel – und schnell rennen können sie auch.

    Die Röhre ist die absolute Attraktion im Auslauf. Da waren schon mal 4 Welpen gleichzeitig drin.

    Die Röhre ist die absolute Attraktion im Auslauf. Da waren schon mal 4 Welpen gleichzeitig drin.

    Es kann auch sein, dass eine Hündin in der Röhre ist, und keine weitere hinein lässt - herrliche Beobachtungen.

    Es kann auch sein, dass eine Hündin in der Röhre ist, und keine weitere hinein lässt – herrliche Beobachtungen.

    ——————————————————————————————————————————————————————————–

    Und am Ende kommen die anderen mit zum Problem Teppich - und, wie der Volksmund sagt - wenn Frauen streiten ...

    Und am Ende kommen die anderen mit zum Problem Teppich – und, wie der Volksmund sagt – wenn Frauen streiten …

    Wie geht die Volksmundregel weiter ... dann, na sehen Sie selbst!

    Wie geht die Volksmundregel weiter … dann, na sehen Sie selbst! Besonders auch noch, wenn mehrere davon zusammen treffen, wie hier!

    OH, da braucht man ja fast einen Friedensrichter, oder einen Hundetrainer, oder einen Mediator, oder ... das löst sich auch von selbst.

    OH, da braucht man ja fast einen Friedensrichter, oder einen Hundetrainer, oder einen Mediator, oder … das löst sich auch von selbst.

    Also diese Damen regeln das sicher friedlich untereinander, denn wenige Minuten später schlafen sie wieder zusammen, untereinander und übereinander.

    Diese Damen regeln das sicher friedlich untereinander, denn Minuten später schlafen sie wieder zusammen, untereinander, übereinander.

    ——————————————————————————————————————————————————————————-

    Hier gibt es nur eine Möglichkeit für Leon, die Flucht über den Zaun (doch Vorsicht, "sie" graben schon an Tunneln darunter).

    Hier gibt es nur eine Möglichkeit für Leon, die Flucht über den Zaun (doch Vorsicht, „sie“ graben schon an Tunneln darunter).

    Ja, da links unten an der Zaunecke, da ist schon ein tiefes Loch - eben von Erdöl-Terriern gemacht!!

    Da links unten an der Zaunecke ist schon ein tiefes Loch – von Erdöl-Terriern gemacht!! Genau in gegenüberliegenden Ecke ist ein Riesenloch.

    Die Familie ist wieder zu Besuch, sie holten vor 15 Jahren unseren Danilo, jetzt muss es eine Nachfolgerin geben.

    Die Familie ist wieder zu Besuch, sie holten vor 15 Jahren unseren Danilo, jetzt muss es eine Nachfolgerin geben.

    Inzwischen haben sie 2 Söhne - der Große hat die Auserwählte schon auf dem Schoss.

    Inzwischen haben sie 2 Söhne – der Große hat die Auserwählte schon auf dem Schoss, der Jüngere spielt mit einer anderen Hündin.

    ——————————————————————————————————————————————————————————-

    Papa führte das "Auswahlverfahren", sehr demokratisch, es war ein einstimmiger Beschluss.

    Papa führte das „Auswahlverfahren“, sehr demokratisch, es war ein einstimmiger Beschluss.

    Es wurden alle Damen getestet. Diese hier, Mitte Hinten, bekam dann den Zuschlag. Ein Grund: das weisse Lätzel.

    Es wurden alle Damen getestet. Diese hier, Mitte Hinten, bekam dann den Zuschlag. Ein Grund: das weisse Lätzel.

     

    Und hier, der Große gibt die ersten verbindlichen Anweisungen !!

    Und hier, der Große gibt die ersten verbindlichen Anweisungen !!

    ——————————————————————————————————————————————————————————-

    Ebenso wichtig wie Fressen und Spielen ist das Schlafen. Meist passen alle in die Hütte. Hier schläft eine so tief, dass der Kopf heraus hängt.

    Ebenso wichtig wie Fressen und Spielen ist das Schlafen. Meist passen alle in die Hütte. Hier schläft eine so tief, dass der Kopf heraus hängt.

    Hier sieht man deutlich, den schlafenden Welpen, total entspannt, und daneben toben die anderen herum.

    Hier sieht man deutlich, den schlafenden Welpen, total entspannt, und daneben toben die anderen herum. So eine Schlafstellung !!

    Hier wieder ein Beispiel, auch die Ruhe und Geborgenheit spielen eine sehr wichtige Rolle im Leben der Kleinen.

    Hier wieder ein Beispiel, auch die Ruhe und Geborgenheit spielen eine sehr wichtige Rolle im Leben der Kleinen.

    Und wenn Leon auf den Baumstamm steigt, ist er für die pfiffigen Damen noch lange nicht unerreichbar.

    Und wenn Leon auf den Baumstamm steigt, ist er für die pfiffigen Damen noch lange nicht unerreichbar.

     

     Dienstag, 10. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 8.5. 2016 — Wir haben noch 2 JUNGE AIREDALE-TERRIER MÄDCHEN frei !  

    LIEBE BETRACHTER UNSERER HOMEPAGE !
    Wir freuen uns über die vielen Zugriffe, auch aus mehreren Ländern, über die Reaktionen von Ihnen.
    NOCH 2 KLEINE HÜNDINNEN SIND ABZUGEBEN !
    Es handelt sich dabei um:
    MITTE VORN (ihre Markierung, ein weisser Punkt am Rücken in der Mitte Vorn).
    Es war die Nummer 1 aus dem Wurf, sie kam pünktlich aber erst nach 1 Stunde kräftiger Wehen von Mutter Nessy (Smartje vom Dippold), hatte immerhin ein Wurfgewicht von 415 g (an 6. Stelle von den 8 Welpen), war noch vollkommen in die Eihäute „verpackt, Nessy half beim Abnabeln und putzte, massierte sofort gründlich, nach 2 Minuten hat die Kleine schon gesaugt. Heute wiegt sie 4550 g, ist gesund und munter, sehr neugierig, temperamentvoll, hat tollen Appetit, war kein mal unpässlich oder krank, rauft fleissig mit, lässt sich nichts gefallen – ist aber kein Anstifter! Sie schmust sehr gern und sucht noch eine liebe Familie.
    Meine Frau gab ihr erst mal (zur Probe) den Namen „ZWECKE“ (einer ihrer schnellen Lieblingsnamen für einen unserer Hunde).
    IM LETZTEN BEITRAG VOM 6.5.2016 IST SIE VORGESTELLT UND SIND BILDER VON IHR – schon Sie noch mal nach!

    LINKS VORN (der Punkt auf der linken Seite vorn).
    Sie war die Nummer 5 in der Reihenfolge, der Wurfablauf war ganz einfach und klar, mit dem Kopf zuerst kam sie auf diese Welt, und mit 430 g Körpergewicht (an 4. Stelle) hat sie heute 4650 g und damit den 5. Platz. Sie ist ebenfalls gesund und munter, schnell und erfinderisch, war auch immer gesund und mit bestem Appetit, sieht sehr schön aus, wartet auch auf eine neue Familie.
    Hier finden Sie jetzt auch von ihr einige Bilder:

    Die hübsche Kleine, noch etwas vorsichtig beim Fotografieren, aber nicht abgeneigt.

    Die hübsche Kleine, noch etwas vorsichtig beim Fotografieren, aber nicht abgeneigt. Ein klarer Blick und den Kopf hoch.

    Toni hat sie auf dem Arm, die Nähe und Wärme lieben diese kleinen Tiere und sind ganz still (erst mal).

    Toni hat sie auf dem Arm, die Nähe und Wärme lieben diese kleinen Tiere und sind ganz still (erst mal). Das gefällt beiden.

    Ganz vorsichtig, in Pose stellen zur richtigen Betrachtung der Figur. Aber das ist noch schwierig - keine Hektik !

    Ganz vorsichtig, in Pose stellen zur richtigen Betrachtung der Figur. Aber das ist noch schwierig – keine Hektik !

    Ja, so ist es wieder besser,  liegen und sich das ganze Drum und Dran anschauen. Was soll das ?

    Ja, so ist es wieder besser, liegen und sich das ganze Drum und Dran anschauen. Was soll das ? Kann das erst mal nicht verstehen.

    ——————————————————————————————————————————————————————————

    Richtig schön sieht sie aus, ein junger Welpe, noch Welpenhaar, nicht toll frisiert - eben ganz natürlich.

    Richtig schön sieht sie aus, ein junger Welpe, noch Welpenhaar, nicht toll frisiert – eben ganz natürlich, unerfahren und treu.

    Und hier das Gesicht von der anderen Seite - diese Kleinen machen ja alles mit (müssen - na, schön langsam, es tut ja nicht weh).

    Hier das Gesicht von der anderen Seite – diese Kleinen machen ja alles mit (müssen – na, schön langsam, es tut ja nicht weh).

     

     

     

     

     Montag, 9. Mai, 2016  Rudolf Krebs   keine Kommentare