• Unser N-Wurf hatte heute, am 26.10.2017, seinen 12. Geburtstag!  

    Von den 7 Welpen leben noch 3 – 
    Noris, Ninja und Nick vom Dippold –
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND ALLES GUTE DEN HUNDEN UND IHREN FAMILIEN.
    Wie wir hörten, gibt es schon einige Altersbeschwerden ( sind ja 84 „Menschenjahre“), aber auch noch einen grossartigen Lebenswillen, Temperament, Appetit, Spielen, Neugierde u.a.
    Hier kamen einige Bilder von unserem NORIS VOM DIPPOLD aus St. Pölten in Österreich an, die das belegen.

    ———————————————————————————————————————————————————–

     

     Sonntag, 29. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 18.10.2017 – Unser FLINT VOM DIPPOLD im Erzgebirge ist mit 15 1/2 Jahren verstorben.  

    FLINT VOM DIPPOLD in Mulda im Erzgebirge ist verstorben, er war unser ältester Hund.
    Seine Mutter, unsere Scala von der Bukowina, wurde auch 15 Jahre und einen Tag alt.
    Natürlich hatte Flint auch in den letzten Jahren Alterserscheinungen und -beschwerden, aber die Verdauung klappte, seine Glieder funktionierten noch recht gut, er konnte sehen und hören (etwas geringer werdend), und er hatte seine Aufmunterung und Beschäftigung durch unsere YOYO VOM DIPPOLD, die seit 2 1/2 Jahren bei der Familie ist. Beide verstanden sich sehr gut, das war eine sehr gute Mischung zum Vorteil für beide.
    Sein Leben lang war Flint kaum einmal krank.

    Noch vor 2 Wochen ging Flint bei kürzeren Spaziergängen mit, etwas langsamer und nicht so ungestüm wie Yoyo. Nun liessen aber seine Kräfte nach und als die Verdauung nicht mehr richtig funktionierte und er zu Verstehen gab, dass er nicht mehr will, hat die Familie ihn ganz schweren Herzens erlösen lassen. 
    Flint hatte noch eine Besonderheit in den letzten Jahren, am Kopf und besonders um die Augen herum wurden seine Haare immer heller – nahezu weiss, sonst blieb sein Fell farblich sehr dunkel, und so war er dann ein richtig schöner und alter Airedale-Terrier Rüde
    Alles richtig gemacht, liebe Familie und besonders Frauchen, die ganze Zeit über, von Anfang an
    – Flint hatte alles was er brauchte, Liebe, Fürsorge, Bewegung und Beschäftigung, er war viel im Freien, wurde von Frauchen getrimmt und zeigte sich immer in bester Verfassung.
    – Vielen, vielen Dank für alles, was Sie für unser Hundekind getan haben, auch und gerade die schwere Entscheidung zum Schluss.
    Nochmals Dank und alles Gute weiterhin mit Ihrer Yoyo.
    Flint 15,5JahreFlint15,5Jahre-2

     Donnerstag, 19. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Sommer 2017 – unsere ZWECKE VOM DIPPOLD (jetzt Zita genannt) ist nach Brandenburg gezogen!  

    ZITA wohnte mit ihrer Familie in Berlin – aus privaten Gründen sind sie nach Brandenburg gezogen und haben sich da ein Haus gekauft.
    Uns erreichten nun die ersten Bilder:

    Zita hat genügend Platz, Umfeld, Landschaft und alle Möglichkeiten zum Rennen und Toben.
    Ausserdem hat sie von Frauchen schon den Herbstschnitt bekommen, man sieht sie in der neuen Küche sitzen.
    ALLES GUTE IM NEUEN ZU HAUSE, viel Glück, Freude und immer eine schöne Zeit –
    die Hundeeltern aus Dippoldiswalde.
    ZitainBrandenburg-1ZitaBrandenburg-2Zitabrandenburg-3Zitabrandenburg-4

     Dienstag, 17. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Oktober 2017 – Unsere ZASU VOM DIPPOLD – ist mit Herrchen beim Hundesport !  

    ZASU VOM DIPPOLD ist Hundesportlerin !
    Das erfreut uns sehr, in Pirna geht unsere Zasu mit Herrchen auf den Hundesportplatz.
    Wie berichtet wurde, sie „stellt“ sich sehr gut an, hat Interesse und das gefällt auch der Familie.
    Diese junge Hündin von uns ist sehr temperamentvoll, hat und braucht viel Bewegung, und nun auch diese wichtige Arbeit.
    Auf den Bildern sieht das schon sehr gut aus, wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg.
    Da hat die Kleine ja vom Vater DANTE geerbt (IPO II) und vom Opa IVO (mehrmals VPG III). 
    Viele Grüsse und Wünsche von den Hundeeltern aus Dippoldiswalde.
    ZasuSport10.17-1ZasuSport10:17-2ZasuSport10:17-3

     Dienstag, 17. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • MANCHMAL IST JA EIN SCHNELLER ENTSCHLUSS —- DER BESTE ! 04.10.2017  

    Unser befreundeter Zwinger „vom Uranusfels“ Magdeburg hat seinen C-Wurf (7 Welpen).
    Mutter ist die Enkeltochter von unserer Mara (Martje vom Dippold), Vater ein guter Deckrüde (vom Laurentius).
    Die Welpen sind 10 Wochen alt, geimpft, gechipt, Wurfabnahme-gesund, waren schon zeitig vergeben und

    HEUTE KOMMT EIN KLEINER RÜDE ZURÜCK –

    Grund – ein Familienmitglied hat eine Hundehaarallergie (fällt heute ein oder auf !!!)
    WER HAT „LUST“ ?
    WER HATTE DAS BEREITS SCHON LANGE VOR ?
    WER BRAUCHT NUR NOCH EINEN KLEINEN ANSCHUB ?
    UND VOR ALLEM,wer hat den Platz, die Zeit, die Bedingungen, die Liebe zu einem Airedale-Terrier, natürlich auch die finanziellen Möglichkeiten, und die Familie will auch, 
    WIR WÜRDEN UNS FREUEN, EIN HUNDE-URENKEL VON UNS !
    Wenden Sie sich an uns, das geht schnell weiter, es sollte schon „zeitnah“, wie man heute so sagt, sein.
    DANKE – viele Grüsse Ihre Familie Krebs.
    AbiraC-Werbung-1AbiraC-Werbung_2AbiraC-Werbung-3AbiraC-Werbung-4

    ______________________________________________________________________________________

    AbiraC-Werbung-6AbiraC-Werbung-7

    _______________________________________________________________________________________

    Das ist der kleine Cäsar, der sofort abgeholt werden könnte!!!
    AbiraCäsar

     Mittwoch, 4. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Unsere Szaffi (ZAFIRA VOM DIPPOLD) in Ungarn bei Frau Krisz Dalmai – beide überraschen uns immer wieder !!!  

    Das ist der 2. Hund von Frau Krisz Dalmai in Ungarn, aber ihr erster Airedale-Terrier.
    Und sie hat sich selbst perfekt in die Fellpflege und überhaupt eingearbeitet,
    dass man ihr nur Glückwünsche aussprechen kann.
    Seit der Welpenübergabe haben wir uns nicht wieder gesehen, leider, und so nehmen wir nur von den Ausstellungserfolgen durch Berichte und Bilder Kenntnis. Und die HD-und anderen notwendigen Untersuchungen von unserer Zafira sind auch sehr gut, so dass für eine mögliche erfolgreiche Zucht schon sehr viele Bedingungen erfüllt sind. Ja, sie ist schon ein toller Hund, mit dem man etwas erreichen kann.

    Das wäre natürlich voll in unserem Sinne, das wäre die 3. Stelle, an der in unserer Linie weiter gezüchtet wird.
    WIR DRÜCKEN ALLE DAUMEN, WÜNSCHEN WEITER VIEL ERFOLG UND ALLES GUTE, GANZ GROSSER DANK UND ANERKENNUNG VON UNS !
    _______________________________________________________________________________

    Szaffi mit Krisz zur Ausstellung in Nitra (Slovakei) 16. und 17. September 2017.

    Krisz mit Szaffi zur Doppel-Ausstellung in Nitra (Slovakei) 16. und 17. September 2017. Beachten bei Szaffi: Gangwerk-Beine extrem zusammen und auseinander.

    Noch eine Aufnahme von der Ausstellung Nitra. (Rücken, Hals, quadratisch, Kopf, Fell u.a.)

    Noch eine Aufnahme von der Ausstellung Nitra. Beachten bei Szaffi; Rücken, Hals, quadratisch, Kopf, Fell u.a.).

    Beide Tage: V1, CAC, CACIB, Sonntag BOB und Gruppenerfolg.

    Beide Tage: V1, CAC, CACIB; am Sonntag zusätzlich BOB und sogar Gruppenerfolg FCI-Gruppe III den 2. Platz.

    _______________________________________________________________________________________

    Bratislava(Slovakei) 19. und 20. August 2017 an beiden Tagen V1, CAC, CACIB und BOB.

    Bratislava(Slovakei) Doppelausstellung 19. und 20. 08. 2017. An beiden Tagen jeweils V1, CAC, CACIB und BOS.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    _______________________________________________________________________________________

    Ungarn Komarno Klubsiegerausstellung - V1, BOB und Klubsieger.

    Ungarn, Komarom, Klubshow aller ungarischen  Terrierzüchter – V1, BOB und Klubwinner. Besonders beachten: Krisz und bei Szaffi (Haarkleid, Kopf, Haltung – die gesamte Pose!).

    Auszeichnungen zur Klubsiegerausstellung Airedale-Klub Ungarn 2017.

    Auszeichnungen bei dieser Show !

    _______________________________________________________________________________________

     

     

     Dienstag, 3. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • ZAKIRA VOM DIPPOLD zu Besuch, mit Frauchen und den beiden jungen Frauchen September 2017 !  

    Das war auch wieder ein schöner Besuch, wie immer, wenn unsere Hundekinder mit den Familien kommen.
    Wir hatten ZAKIRA VOM DIPPOLD länger nicht gesehen.
    Aber … herzlichen Glückwunsch …
    der erste Hund, und da auch noch ein Airedale-Terrier, und so perfekt das Fell gepflegt, er hat die Idealfigur, benimmt sich sehr gut (natürlich sehr temperamentvoll, neugierig, auch „verfressen“, ungestüm – eben ein junger Hund und dazu noch ein Terrier ! ).

    Eine Geschichte von ihr :
    Sie hatte mal ein Verdauungsproblem (das erste Mal), und nachts ins Zimmer geka… ! Herrchen kam von der Nachtschicht, es roch, er war verärgert und sagte erst mal : Zakira – schäm dich! Das hörte der Graupapagei, und seit dem ruft er ihr immer mit der perfekten Stimme von Herrchen zu : Zakira – schäm dich ! (Ebenso ruft er sehr gern : Zakira – aus !)
    Die jungen Frauchen haben Zakira auch beigebracht: Mach Hase !
    Und da sie sehr lernfähig ist, für jede Beschäftigung zu haben ist, klappt das auch sehr gut.
    VIELEN DANK – ES WAR SEHR INTERESSANT, WEITER ALLES GUTE ALLEN FÜNF, DEM HUND UND DEM PAPAGEI !
    Zakira9:17bei uns-1 Zakira9:17beiuns-2

    Zakira9:17beiuns-3Zakira9:17beiuns-4

    ________________________________________________________________________________
    Zakira9:17beiuns-5Zakira9:17beiuns-6

    ________________________________________________________________________________
    Zakira9:17beiuns-7Zakira9:17beiuns-8

    ________________________________________________________________________________
    Zakira9:17beiuns-9Zakira9:17beiuns-10

    ________________________________________________________________________________
    Zakira9:17beiuns-11Zakira9:17beiuns-12

    Und hier – beide gemeinsam – Mutter Nessy und Tochter Zakira.
    UND JETZT, UNTEN, DIE KINDER DER FAMILIE – DER PAPAGEI FEHLT !
    Zakira9:17beiuns-13

     Dienstag, 3. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Haben Sie gelesen – unser PAUL VOM DIPPOLD ist gut vermittelt ! Ein Glücksfall ! —Und nun – danke für die schönen Urlaubsgrüsse und Bilder von unseren Hundekindern : Y U L E ; Z A M I R A ; Z U C K I u n d S T E L L A ; W O T A N ; B A S T I !!  

    Unsere YULE VOM DIPPOLD war mit ihrer Familie an der Ostsee, auf Usedom und einen kleinen Abstecher ins Nachbarland.
    Sie soll sich sehr gut „benommen“ haben, kein Wunder, Ihr habt auch sehr viel mit ihr geschaffen!
    Das Wetter war auch in Ordnung.
    Sie haben mehrere Airedales getroffen (aber Yule war die Schönste … so ist es auch, und richtig so !). 

    Yule am Strand, im Sand, mit Lothar im Wasser und mit Bärbel als Grenzgängerin – so ist es gut.
    Danke, weiter viel Freude und schöne Grüsse von uns.
    Yule9:17Ostsee-1Yule9:17Ostsee-2Yule9:17Ostsee-3Yule9:17Ostsee-4
    ________________________________________________________________________________
    Yule9:17Ostsee-5Yule9:17Ostsee-6

    _______________________________________________________________________________________
    ZAMIRA VOM DIPPOLD –
    da hatten wir schon die Urlaubsgrüsse vom GROSSEN URLAUB in den Alpen, Norditalien, Teilnahme am Radrennen usw. – total volles Programm.
    Und nun, noch zu Hause, am Badesee (für Menschen und Tiere) findet man immer noch schöne Urlaubstage, immer wieder mal Entspannung und … Zamira schwimmt schon wieder richtig, mit weiter hinaus, von Herrchen gelernt, wie schon früher mit unserem herrlichen Danilo).
    Vielen Dank, alles Gute weiterhin für die Familie, die Grosseltern und Zamira, sie ist ja ein richtiger Mehrzweckhund, der in der Familie alles mit macht, glücklich ist und für zusätzliche Abwechslung sorgt.
    Zamira9:17Badesee-1

    ________________________________________________________________________________
    Zamira9:17Badesee-2Zamira9:17Badesee-3

    _______________________________________________________________________________________
    Und unsere ZUCKI VOM DIPPOLD mit ihrer „Tante“ STELLA VOM DIPPOLD“
    nutzten das lange Wochenende zum Monatswechsel für einen Kurzurlaub nach Zinnwitz an der Ostsee – das ist so ihr Revier, wo man sich entspannt, Sand und Wasser geniesst.

    Alles Gute, viele Grüsse, Dank für die Mühen und noch schöne Erlebnisse mit den beiden „Damen“ von uns.
    Stella9:17Zinnowitz-1Stella9:17Zinnowitz-2

    ________________________________________________________________________________
    WOTAN VOM DIPPOLD – grüsst von Zu Hause,
    Frauchen hat ihn wieder „schmuck“ gemacht, er ruht im Garten, schaut – wer da kommt oder kommen könnte,
    und man sieht auch, der Herbst hat schon ziemlich schnell Einzug gehalten.

    Viele Grüsse und alles Gute für die ganze Familie, die „Sommergrippe“ möge schnell heilen – da haben Sie nun für den ganzen kommenden Winter das „Soll“ erfüllt und Ruhe ! (hoffentlich, wir wünschen es).
    Wotan9:17zuHause-1Wotan9:17zuHause-2Wotan9:17zuHause-3

    ________________________________________________________________________________
    Unser UNSER-BASTI VOM DIPPOLD (Name so, weil U-Wurf !! ) ist mit seinem Kumpel Paul und der Familie auch an der Ostsee. Diese beiden Typen passen sehr gut zusammen, Basta der Grosse und Paul der Kleinere sind vom Verhalten her voll aufeinander eingestellt.
    Basti9:17Ostsee-1Basti9:17Ostsee-2Basti9:17Ostsee-3Basti9:17Ostsee-4

    ________________________________________________________________________________

    Einmalig, dieses "Gespann" ! Und das klappt gut, alle Betrachter staunen, "erlernt und gelernt - sehr gut, Familie Fischer!

    Einmalig, dieses „Gespann“ ! Und das klappt gut, alle Betrachter staunen, „erlernt und gelernt – sehr gut, Familie Fischer!

    Ja, und so ein Bild von der See und dem Hund - das sind "Sternstunden". Eine Stimmung, Basti bestimmt aus dem Wasser gekommen.

    Ja, und so ein Bild von der See und dem Hund – das sind „Sternstunden“. Eine Stimmung, Basti bestimmt aus dem Wasser gekommen.

    _______________________________________________________________________________________

     

     Dienstag, 3. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • NICHT ZU FASSEN — PAUL VOM DIPPOLD — 30.9.2017 — IST VERMITTELT !!  

    UND DAS – die Vermittlung – nur eine Woche nach dem Eintrag dieses Problems auf unserer Internetseite !!
    ABER – UND HIER EIN ÜBERGROSSER DANK – 
    KfT – Frau Ritthammer, die auf der Internetseite Airedale-KfT die Ankündigung von Würfen, die Vermittlung von Welpen, Junghunden, älteren Hunden und Airedales in Not seit vielen Jahren sehr erfolgreich pflegt und betreibt, 
    HAT DEN ENTSCHEIDENDEN ANTEIL AN DIESER SCHNELLEN UND SEHR GUTEN LÖSUNG FÜR DAS
    PROBLEM   P A U L   V O M   D I P P O L D  GEFUNDEN.
    Nachdem sie von den Einzelheiten erfuhr, fand sie bei den Anfragen, die ihr vorlagen, einen Interessenten heraus.
    Am Donnerstag, 28.09.2017 – kam ein Anruf von diesem Interessenten zu uns, Gedankenaustausch, konkrete Festlegungen wurden mit allen Beteiligten abgesprochen.
    Am Freitag, 29.09.2017 – kam das neue Herrchen gegen Abend hier an (560 km), und die erste Begegnung mit Paul war vielversprechend, beiderseits, die Formalitäten wurden erledigt.
    Am Samstag, 30.09.2017 – fuhren nach der traurigen und glücklichen Verabschiedung das neue Herrchen und Paul gegen 10 Uhr in Richtung Heimat (von Olbernhau nach Münster) ab.
    ——- 6 Stunden Fahrt (Stau) mit Pausen sehr gut überstanden.
    ——- Zu Hause wurde Paul von Frauchen, den Kindern und Enkelkindern freundlich empfangen.
    ——- Er war selbst sehr, kontaktfreudig, akzeptierte die Anwesenden, viele Streicheleinheiten.

    ——- Paul „erkundete“ das neue Zu Hause, total neugierig, war sichtlich beruhigt und freundlich.
    ——- Der befreundete Tierarzt (Nachbar) kam sofort zum „Hausbesuch“,  lobte Paul, fand alles in Ordnung.
    ——- Die Nacht verlief ziemlich ruhig, obwohl Paul 10 Jahre lang das Schlafen im Zwinger gewohnt war.
    (Diesen Bericht erhielten wir vereinbarungsgemäss am Sonntag Vormittag).

    Am Sonntag, 01.10.2017 – gingen Herrchen und Paul auf den Hundesportplatz zur ersten Vorstellung und Einführung nach langer Zeit der Entbehrung, weil sein früheres Herrchen krank war.
    NUN SIND WIR AUF WEITERE BERICHTE GESPANNT.
    D A N K E   U N D   A L L E S   GU T E … für alle Beteiligten!

    Bilder und Berichte folgen noch, wir sind alle so froh und hoffen, dass es gut weiter geht.

     Sonntag, 1. Oktober, 2017  Rudolf Krebs   keine Kommentare