• Liebe Verwandte, liebe Freunde, liebe Besitzer eines Airedales „vomDippold“, liebe Airedale-Interessierte und Freunde unserer langjährigen Homepage –  

    Ich habe heute für Sie alle ein paar gute Nachrichten!

    1. Ich hatte gestern Geburtstag, und vielen, vielen Dank für die vielen Glückwünsche, Anrufe, Zuschriften, Hinweise bei facebook und Besuche. Ich hätte gar nicht gedacht, dass mich nach all den Jahren noch so viele Menschen kennen.
    2. In diesem Zusammenhang hat mir mein Sohn mit wohl viel Aufwand, Hilfe aber ohne viel Gerede meine alte Homepage „vom Dippold de“ repariert, wieder hergestellt und mir geschenkt. Das war eine Riesenfreude, nach fast 1,5 Jahren, unser „Schaufenster“, unser halbes Leben als Halter, Züchter und Freunde der Airedales wieder zu bekommen.3
    3. Und außerdem bin ich nach 38 Tagen Krankenhausaufenthalt Med-Ak Dresden Chirurgie und Dippoldiswalde an dem Vortag des Geburtstages wieder nach Hause gekommen, einige nicht einfache Operationen, Tumore, verschiedene Maßnahmen – und nun Zu Hause soll und muß ich mich wieder so weit regenerieren, daß ich möglichst mein früheres aktives Leben bald wieder führen kann (wenn auch zunächst nicht ganz).
    4. Nun bitte ich Sie alle zusammen wieder, helfen Sie mir wie früher, durch Bilder, Kurzgeschichten, Episoden, Ihre Erfolge oder auch nicht so frohe Tatsachen, das Gästebuch, Mitteilungen, Hinweise … meine Homepage wieder mit Leben zu erfüllen. Das wäre eine sehr große Freude für mich.

    ALSO RECHT VIELEN DANK JETZT SCHON, VIELE SCHÖNE GRÜßE, ALLES-ALLES GUTE FÜR SIE — IHR RUDOLF KREBS.



     Dienstag, 29. Januar, 2019  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Dieser scheinbar „EWIGE STURM“ trifft uns auch !  

    WAS IST DENN DAS FÜR EIN WETTER !!!
    NUN SCHON SEIT VOR WEIHNACHTEN 2019 !!!
    FRÜHER, ALS ES NOCH SCHNEE GAB !!!
    DA SCHEINT DOCH ALLES DURCHEINANDER ZU SEIN !!!

    DA SCHEINT SO VIELES GAR NICHT MEHR ZU „STIMMEN“, MAN MERKT ES AUCH TÄGLICH UND ÜBERALL !!!
    UND DAZU NOCH DIE VERRÜCKTE LANTAGSWAHL IN THÜRINGEN …… !!!
    ES MÜSSTE NUN AUCH DER – LETZTE – ERKENNEN, MAN MUSS ETWAS TUN !!!
    ==================================================================================================

    In unserem Garten hat es den so schönen Fliederbaum umgelegt (STURMTIEF „SABINE“). Der blühte so herrlich, weiß und gefüllt, den hatten wir vor ca. 40 Jahren als kleines Bäumchen gepflanzt!

    Ja und nun – Aufräumarbeiten !

    Von der Terrasse am Haus hat es eine ganze Holzplanke zerlegt!

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    BEI UNSERER NAHEZU TÄGLICHEN RUNDE DURCH DEN WALD – Nessy ist ganz betroffen, was ist hier los, da liegt einer quer, der Boden übersät mit frischen Trieben, ein Rauschen, ein Krach, WO IST DA UNSERE SONST SO HERRLICHE RUHE ???

    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Mächtig-gewaltig, das muß „ich“ erst mal begreifen!

    Untersuchen muß ich das auch erst noch, ob es da etwas Interessantes gibt!

    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

     

     Sonntag, 23. Februar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • VIELEN DANK FÜR DIE GEBURTSTAGSGRÜSSE UND – WÜNSCHE !  

    Wir haben Ende Januar 2020 gefeiert, ja, 
    ICH HATTE DAS GROSSE GLÜCK –
    MEINEN 80-sten GEBURTSTAG
    ZU FEIERN !
    ==================================================================================================

    Mein ehemaliger Schüler, unser Nachbar, Sohn unserer befreundeten Familie und Besitzer einer Musikschule in Dippoldiswalde sowie Leiter einer großen Blaskapelle hier – er bringt mir am 28.01.2020 EIN STÄNDCHEN zum 80. Geburtstag, das war ergreifend, sehr schön, mehrere Musikstücke, und auch viel Zeit zur Unterhaltung – DANKE, DANKE, ANDREAS EXNER !

    ES WAREN SO VIELE LEUTE,

    VIELEN, VIELEN DANK AN ALLE, DIE AN MICH GEDACHT HABEN !

    DAS WAREN :
    – meine Familie,
    – Freunde,
    – ehemalige Schüler (zB. von meiner aller-ersten Klasse 1966 in Schmiedeberg) und überhaupt Schüler von mir nach 42 Dienstjahren, 
    – Lehrerkollegen von den Anfangszeiten und zuletzt vom Gymnasium Altenberg, – 
    – die Leitung und Mitarbeiter des Reiseveranstalter SACHSENTRÄUME Dresden,
    – frühere Schüler der Volkshochschule aus den Abendkursen,  – Hundefreunde und Familien – die Hunde von uns hatten oder haben,
    – und Nachbarn.
    Und danke auch an meinen Sohn Oliver, der alles organisiert hat!
    ES WAR EIN SEHR SCHÖNER GEBURTSTAG DIREKT,
    DANN ETWAS SPÄTER DIE FEIER IM ENGEN FAMILIEN-UND FREUNDESKREIS, 
    UND ÜBERHAUPT!
    Nochmals vielen Dank, ich bin auch so froh und dankbar für das Glück, 80 Jahre alt zu werden,
    und ich hoffe, bei guter Gesundheit (soweit es eben geht), noch weiter ein aktives und erlebnisreiches Leben zu haben.
    ========================================================================================================

    MEINE GEBURTSTAGSTORTE !

    WAS ES ALLES GIBT :
    EINE WEITERE GEBURTSTAGSTORTE MIT BILD, VON MIR MIT BIERGLAS, AUS ZUCKERGUSS zum Mitessen !!

    Im Wohnzimmer – eine der 3 Sitzgruppen.

    In der Gaststätte – ein Teil der Tafel.

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Ein von mehreren Tablett’s mit belegten Brötchen (von Mandy).

    Hier ein Teil des Buffett’s bei der Feier in der „Reichskrone“, Fleischerei Geißler, sehr gut.

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Hier ein Bild mit meiner Enkeltochter Antonia, Enkel Leon war auch dabei, Enkelin Johanna leider nicht!

    Unter vielen anderen besonderen Geschenken war eine „Sonderfahrt“ des BRAUMEISTERS DAMPFZUG mit der Weißeritztalbahn vom Unternehmen „Sachsenträume“, was mehrmals im Jahr und auch Sonderveranstaltungen durchgeführt wird dabei, da bin ich sonst der „Braumeister“ – hier hatte ich eine absolute Sonderfahrt mit dem Kollegen Balling – TOLL GEMACHT !

    Wir schänken bei dieser Fahrt Freiberger Bier aus! Und schauen Sie mal – zu meinem Geburtstag me_____in eigenes Bier !!!!

    Damit Sie dieses edle Produkt auch lesen und genießen können – diese Vergrößerung!  FEIERABEND-PILS, vom SACHSENTRÄUMENDEM TYP NACH WARNSDORFER (mein Geburtsort in Tschechien)ART  !! ………….

     

     

     

    Viele, viele Geschenke – hier von Enkelin Antonia.

    Und hier ein Gruß von der „Polizei“, früher mal Schüler bei mir, tolle Überraschung.

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Und von der Tierärztin Grüße, ICH werde das nutzen!

    Und ein Füllhalter Junghans mit Goldfeder.

     Montag, 17. Februar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Ein Bild von XENIA VOM DIPPOLD kam im Januar an!  

    XENIA VOM DIPPOLD –
    ein Kind von unserer MARTJE VOM DIPPOLD und dem HERMES VON DEN DREI GLEICHEN –
    sie ist jetzt 7 Jahre alt und in die Nähe von Dinkelsbühl gezogen.
    Wir hatten ihr und der Familie zum 7. „Hundegeburtstag“ gratuliert, und in der Folge kam es wieder zu recht herzlichen Gesprächen.
    Die Familie hatte schon mehrere Hunde (auch andere Tiere, es ist ein großer Pferdehof mit Zucht usw).
    Besonders der Charakter unserer Xenia wurde sehr gelobt.
    ZB. beim Umgang mit Menschen, besonders Kindern, und auf dem Bild mit dem Enkelchen der Familie.

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Beide treffen sich, da wird erst mal in aller Ruhe der erste Kontakt aufgenommen, und mit dieser Gelassenheit geht alles zwischen den beiden weiter.
    Das Kind ist vorsichtig, der Hund spürt das, sie können miteinander spielen.
    Aber es wird nicht übermütig, oder heftig oder gar schmerzhaft.
    Als ob beide Rücksicht und gegenseitige Achtung empfinden. So soll es ja auch sein.
    Ich glaube, KINDERLIEB und TIERFREUND, beides trifft zusammen, und so wurde es mir auch beschrieben.
    ALLES GUTE WEITERHIN FÜR ALLE ZUSAMMEN !

     Freitag, 14. Februar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Und es war doch ein „Bisschen“ Winter bei uns!!  

    Hier haben wir ein sehr schönes Bild bekommen.
    Unsere ZUCKI VOM DIPPOLD war mit Frauchen wie immer an der „frischen Luft“ unterwegs, hier bei uns in der Nähe, und da ist in den letzten Tagen dieses sehr schöne Foto entstanden.
    Ich finde, Zucki sieht sehr gut aus, das Fell ist top in Ordnung, sie sitzt so ruhig am Bach in der Winterlandschaft. 
    Sie kommt aus unserem letzten Wurf, es waren 8 Hündinnen (kein Rüde dabei),
    Mutter ist unsere SMARTJE VOM DIPPOLD (Nessy), und der Vater ist DANTE PRIMUS VOM ERFURTHER HOF –
    alle 8 Mädchen sind prächtig geworden.

     Freitag, 14. Februar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • CATI und ihre Familie waren auf der Insel USEDOM – in der Nachsaison!  

    Die Ostsee hat schon ganz gewaltig etwas Anziehendes, 
    wir waren nun auch schon wieder da, im November 2019, nun bereits Jahr für Jahr!
    Cati aus Freiberg war kürzlich mit ihrer Familie (diese Familie hatte vorher unsere Tamara vom Dippold, und wir sind sehr gut befreundet)
    auf der Insel Usedom, und haben die Nachsaison genossen. 
    Sehen Sie selbst, es sind sehr schöne und typische Bilder geworden.
    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Herrlich, Sand, Wasser, und dann noch ziemlich allein. Man sieht so richtig, wie es dem Hund auch gefällt. Die „Schattenspiele auf dem Bild sind auch interessant!

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Hier ist die Cati, immer aufmerksam, verspielt und ein echter Familienhund!

     

     Freitag, 14. Februar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Unsere WENKE VOM DIPPOLD hat eine neue Familie bekommen!  

    In Magdeburg bekam unsere WENKE VOM DIPPOLD im Herbst 2019 eine neue Familie, und sie ist umgezogen.
    Wenke hatte da gerade einen –
    GROSSEN BERG „ARBEIT“ hinter sich.
    Das war ihr 3. Wurf im Zwinger vom Uranusfels in Magdeburg –
    und zwar 15 Welpen (Sie haben richtig gelesen – FÜNFZEHN !) .
    Ich glaube, das ist ein absoluter Rekord –

    und : 
    alle ihre Welpen hatten sehr gute Wurfgewichte, waren gesund, und sie hat sie auch alle mit Hilfe von Frauchen und Herrchen bestens großgezogen!! Auch Wenke hatte sich schnell von diesen Strapazen erholt, sie ist gesund und munter.
    Wer schon mal gezüchtet hat, aber auch ein Laie, wird einschätzen können, was das für eine RIESEN-LEISTUNG insgesamt für alle ist.
    Und weiter noch ein Rekord :
    Nahezu im üblichen Zeitabstand nach der Geburt konnten alle ihre 15 „Kinder“ an liebevolle Familien abgegeben werden.
    WENKE HATTE SICH NUN ERST MAL – RUHE, ERHOLUNG, eine sehr lange Pause als Zuchthündin VERDIENT,
    es war auch ihr letzter Wurf.

    UND DIESE RUHE fand sie bei einer bekannten Familie im näheren Umfeld, es war für Wenke nicht alles neu.
    Diese Familie hatte schon mehrere Airedales (also Erfahrung mit dieser Rasse), Frauchen und Herrchen haben sehr viel Zeit, Verständnis, und waren glücklich, nach dem Tod ihres Hundes wieder einen solchen zu bekommen.
    Wir haben schon mehrfach miteinander telefoniert, Bilder ausgetauscht, sie waren schon mit Wenke im Urlaub im Harz – es ist überhaupt schon ein sehr gutes Verhältnis entstanden.

    WIR SIND ÜBERZEUGT, HIER LEBEN DREI GLÜCKLICH ZUSAMMEN !

    UNSER WUNSCH FÜR ALLE DREI ….. NOCH SEHR VIELE SCHÖNE GEMEINSAME JAHRE ZUSAMMEN BEI BESTER GESUNDHEIT !
    Und wie bleiben miteinander verbunden – Ihre Familie Krebs.
    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Der Urlaub war im wunderschönen Harz, in Benneckenstein und auf dem Kapitelsberg.
    Und das in den vergangenen Monaten, also außerhalb der Saison, wo wir auch immer sehr gern mit Hund 
    verreisen.

    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    ==================================================================================================

     Dienstag, 11. Februar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • „WIR VERMEHREN UNS WEITER“ !! – EIN NEUER AIREDALE-TERRIER ZWINGER IST ENTSTANDEN – VOM CASTELL THORUN – IN FREITAL BEI DRESDEN.  

    Wir hatten schon darauf hingewiesen, daß sich da eine herrliche Möglichkeit ergeben könnte, in unserer Region wieder einen Hund von dieser herrlichen Rasse – AIREDALE-TERRIER – zu bekommen.
    ==================================================================================================
    NUN IST ES SOWEIT  —  
    NACH ERFÜLLUNG ALLER VORSCHRIFTEN UND DER ANTRAGSTELLUNG
    wurde unter FCI (Federation Cynologique Internationale)-Schutz und beim KfT (Klub für Terrier) anerkannt mit dem Jahr 2020 
    der neue Zwinger bestätigt und eröffnet!
    Besitzerin ist Frau KATJA HELLER und ihre Familie,
    01705 Freital, Burgwartstrasse 64c.
    ==================================================================================================
    In Kürze erscheint von diesem Zwinger (eine eigene Homepage mit weiteren notwendigen Informationen und Hinweisen.
    Ausgangspunkt und Anfang der Zucht ist die Airedale-Terrier Hündin  ZAKIRA VOM DIPPOLD!

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________
    WIR WÜNSCHEN FRAU HELLER UND IHRER FAMILIE VIEL GLÜCK, ERFOLG UND FREUDE BEI DIESEM VORHABEN.
    Ruth und Rudolf Krebs, Airedale-Terrier Zwinger vom Dippold, Dippoldiswalde.
    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Der Name dieses Zwingers bezieht sich auf einen Berg in der Nähe des Wohnortes der Familie, auf dem vor etwa 800 Jahren das
    CASTELL THORUN stand, an das heute noch eine Gedenksäule erinnert

    AIREDALE-TERRIER ZWINGER „VOM CASTELL THORUN“ mit Zakira vom Dippold.

     

    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Bilder und Angaben zu der neuen Zuchthündin   Z A K I R A   V O M   D I P P O L D  :
    —- Wurftag: 20.03.2016, dieser Wurf waren 8 Hundemädchen (sehr selten nur „Mädchen), sie leben heute in: Reichstädt (bei Dippoldiswalde), Pirna, Burkau (bei Bischofswerda), Augsburg, Berlin, Gottmadingen (im Allgäu) und in Ungarn (die Hündin hier ist auch Zuchthündin).
    —- Zuchtgrundlagen: HD-A1, ED-0, PRA-frei, DNA – gespeichert, Widerristhöhe 56 cm, gechipt, Ausstellungsbewertung bisher 3 X VORZÜGLICH (bei den 3 ersten Ausstellungen erreicht), Zuchtzulassung auf Lebenszeit.
    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    DIE ELTERN VON ZAKIRA VOM DIPPOLD SIND :
    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    DIE MUTTER :
    SMARTJE VOM DIPPOLD (Nessy).
    Ihr Wurftag ist der 22. Mai 2010, HD-A 1, ED-0, PRA-frei; sie hat als Zuchthündin 4 Würfe mit 23 Welpen (8 Rüden, 15 Hündinnen).
    Sie ist KfT-Ausstellungschampion, VDH-Champion, Champion Österreich, Veteranenchampion KfT und Veteranenchampion VDH.

     

     

    ===================================================================================================

    DER VATER :
    DANTE PRIMUS VOM ERFURTHER HOF
    Sein Wurftag ist der 07.04.2012, HD-A2,ED-0, PRA-frei, er ist mehrfacher sehr erfolgreicher Deckrüde.
    Er ist Jugendchampion des KfT, Jugendchampion des VDH, KfT-Ausstellungschampion, Champion D/KfT und German-Winner 2015.
    Er besitzt die BH, IPO 2, FH 1 und die FH 2.

     

    =========================================================================================================

     Freitag, 10. Januar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 9.Januar 2020 – es wird (oder ist) FRÜHLING, die Gartenarbeit beginnt !  

    WOTAN VOM DIPPOLD, Anfang Januar 2020, bei Stuttgart
    KEINE ZEIT, VIEL ZU TUN, ES WIRD FRÜHLING, DIE GARTENARBEIT BEGINNT, ICH MUSS FRAUCHEN HELFEN !
    Ja, hier sieht man es wieder, die Zeit auch 2020 rast dahin, es scheint Frühling zu werden, denn die Natur „erwacht“!
    Oder, ob es nochmal einen Rückschlag gibt ?
    JEDENFALLS DER HUND HAT ARBEIT, 
    SEHR KLUGER, FLEISSIGER, BEGEISTERTER und BILLIGER ARBEITER !
    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    EINE UNRUHE, DA TUT SICH DOCH ETWAS UNTER DER ERDE, DA HINTEN MUSS ES SEIN, SCHNELL MAL NACHSEHEN !

    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    JA, ICH HAB ES, DA ARBEITET AUCH JEMAND, ABER UNTER DER ERDE !!

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Und jetzt ist gerade jemand hier drunter, ich spüre das doch!

    Und jetzt geht es hier weiter, da muß ja was los sein ….

    =========================================================================================================

     

     Donnerstag, 9. Januar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • DA IST EIN GROSSER FEHLER BEI MIR PASSIERT ! (Hundegeburtstag)  

    UNSER W-WURF HATTE AM 01.01.2020 (also am Neujahrstag) SEINEN 7. GEBURTSTAG !!
    UND ICH HATTE DAS VERGESSEN !
    Ein Übertragungsfehler im Kalender, oder doch „zu viel“ im Kopf, oder das Alter – mir fällt keine weitere Ausrede ein !
    ALSO NUN :
    ES WAREN 5 HÜNDINNEN UND 3 RÜDEN, ein sehr schöner, ausgeglichener, problemloser Achterwurf, der uns sehr viel Freude gemacht hat.
    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Warten, Gespanntsein, der Mutterhündin gut zureden, Ruhe ausstrahlen …es wird bald beginnen!

     

    Noch eine kurze „Rücksprache“ mit der Hündin, Mut machen, ja-wir „machen“ gleich los! Alles ist vorbereitet, nur die Ruhe bewahren.

    ES IST VOLLBRACHT! Alle 8 haben eine Markierung, bereits gesaugt, es lief gut und zügig, das Jahr 2013 hat sehr gut begonnen !!

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Unser Enkelsohn war besonders begeistert, wie wir alle, und Mutter Nessy hatte nichts dagegen!

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Vater war APOLLO VOM SCHWARZEN FELS, die Mutter war SMARTJE VOM DIPPOLD (unsere Nessy).

    Natürlich können wir uns genau erinnern – besonders an so einen Tag!
    DER NEUJAHRSTAG unmittelbar nach dem Silverstertrubel, der Knallerei, einigen Gästen, der 2. Wurf für die Hündin und wir in der Lauerstellung, wann geht es los. Aber unsere Smartje (Nessy) meinte es am Ende sehr gut mit uns, denn:
    ES WAR EINE SEHR SCHÖNE UND KORREKTE TRAGEZEIT, OHNE PROBLEME.

    ES WAR SEHR PÜNKTLICH – am 60. Tag der Tragezeit, durch ihr Verhalten und die Körpertemperatur hat sie es uns sehr gut „angezeigt“!
    DIE WURFZEIT – Beginn nachmittags nach dem „Mittagsschlaf“ von 16 bis 23 Uhr, und dann waren wir glücklich und auch fertig!
    DAS ERGEBNIS – 8 Welpen (sehr gut), gar keine Komplikationen oder Tierarzt, alle gesund, munter, aktiv und schön,
    DIE WURFGEWICHTE waren recht hoch mit einem Durchschnitt von 431 g, und auch gleichmäßig von 480g bis 370g)

    GANZ GROSSEN DANK UND GLÜCKWUNSCH AN:
    Mutter Smartje und Vater Apollo und dem Besitzer Herrn Terpe, meine Frau (und mich), meine Familie … und ÜBERHAUPT,
    wieder so etwas Großartiges, Schönes, Aufregendes, Erfolgreiches und Glückliches erleben zu dürfen.
    DIE WELPEN VERLIESSEN IHR ZU HAUSE MIT ETWA 10 WOCHEN, GESUND UND SEHR SCHÖN, UND BEKAMEN EINE NEUE FAMILIE:
    WASCO VOM DIPPOLD – zog nach Olbernhau
    WHISKY VOM DIPPOLD – zog nach München, später nach Stösitz bei Riesa
    WILLY VOM DIPPOLD – zog nach Tönen, leider ist der Kontakt abgerissen
    WIM VOM DIPPOLD – zog nach Bautzen, leider mit 6 Jahren verstorben
    WOTAN VOM DIPPOLD – zog nach Tiefenbronn 
    WANDA VOM DIPPOLD – zog nach Lößnitz
    WENKE VOM DIPPOLD – zog nach Magdeburg, später hier um
    WINNY VOM DIPPOLD – zog nach Lüneburg

    ALLES GUTE FÜR UNSERE HUNDE UND DIE NEUEN FAMILIEN
    die Familie Krebs aus Dippoldiswalde

     Samstag, 4. Januar, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare