• 12.02.2020 ….. ICH BIN WIEDER DA !!!!  

    Ja, ich war mal einige Tage (etwas mehr) weg, und bin nun wieder DA !
    Es dauert erst mal, alles Neue wieder zu erkunden.
    ABER ICH BIN DABEI –
    DER ANFANG IST SCHON GEMACHT!

    Also unser Hund – SMARTJE VOM DIPPOLD (Nessy), ihr hab ich es gerade erklärt und begründet, hat schon mal alles verstanden.

    Weihnachten 2020 ist vorbei-

    Die Weihnachtsgans ist gegessen …

    ________________________________________________________________________________________

    Das Auto steht schon wieder bereit ….

    NUN KANN ES WIEDER LOS – GEHEN, AUF EIN NEUES (Corona, bitte lass es zu)!

     Dienstag, 16. Februar, 2021  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 2021 JANUAR-FEBRUAR, wir haben einen wunderschönen Winter, wie lange nicht mehr!  

    Das erfreut Jung und Alt (diese Gruppe etwas eingeschränkt), besonders auch die Hunde.
    Das schafft so einen wunderschönen winterlichen und bereits vergangen weihnachtlichen Eindruck.
    Heute – 31.01.2021 – reichlich Schnee, Sonne Pur und etwa -3°C.
    Da muß man mal raus, an diese herrliche Luft, das genießen – und es tut so unsagbar gut !!!
    ________________________________________________________________________________________________________

    So fahren wir da mit dem Auto ein paar Kilometer raus, sind nicht allein, und beginnen eine herrliche Winterwanderung durch unseren schönen Wald!
    _______________________________________________________________________________________________________

    Ich kann nur sagen – einmalig. Auch Nessy genießt das an der langen Leine. Es sind so viele Wildspuren, da kann sie sich nicht beherrschen. Na gut!

    Und was es da alles zu Schnuppern gibt, ganz rein mit dem Kopf, auch mal buddeln … das macht gar nichts aus. Da ist Nessy in „ihrem“ Element, und das mit bald 11 Jahren!!

    Und dann geht es nach Hause, da sieht es auch gut aus!

    Und auch auf dem Balkon ist es interessant!!

    Aber irgendwann hat der Spass ein Ende, Daheims ist Daheims, erst alles kurz kontrollieren (ist scheinbar alles in Ordnung), dann das Lieblingspüppchen schnappen, auf den Korbsessel, und nun die lange verdiente Ruhepause! (Herrchen schaut weiter im Fernsehen Wintersport)!

     

     

    ====================================================================
    UND ICH WERD JETZT EIN WEILCHEN WEG SEIN – also bis bald!

    ====================================================================

     Sonntag, 31. Januar, 2021  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 11.01.2021 – EIN ÜBERAUS HERRLICHES BILD kam an!!  

    Liebe Betrachter dieses Bildes!

    SCHAUEN SIE SICH DIESE „P R A C H T G A L E R I E “ VON AIREDALE-TERRIERN AN!

    ICH KENNE ALLE DIESE HERRLICHEN AIREDALES !
    Von links beginnen:
    YSCO VOM DIPPOLD :
    Der einzige Rüde unter den Vier (man sieht es auch). Er hat gefühlt einen halben Meter Hals, sehr stolz, blickt herab. Er hört auf’s Wort (wirklich, wir haben es mehrmals erlebt, richtig ruckartig!), aber meist ebenso schnell vergißt er es wieder … wirkt einmalig. Ein großer, imposanter Rüde, total gutmütig, lustig, ein Witzbold und Schauspieler … er ist ein VOLLTREFFER !
    ZAKIRA VOM DIPPOLD :
    Sie schaut auch nach oben (da hat man möglicherweise eine Wurst gezeigt, denn alle unsere Hunde sind verfre…, macht ja nichts!), sie kann und muß stolz, nein sehr stolz sein, in diesen Tagen werden ihre 9 Welpen, die sie in ihrem 1. Wurf bekommen und hervorragend aufgezogen hat, an die neuen Familien abgegeben. Sie hat etwas geleistet!! Zakira ist ein großartiger Familienhund, wurde perfekt erzogen und sieht wie immer sehr gut aus, und das unmittelbar nach den 9 „Kindern“.
    YOYO VOM DIPPOLD :
    Sie ist die Schwester von YSCO, hört genau wie er sofort auf’s Wort, aber vergißt das NICHT wieder. Sie ist perfekt erzogen, sieht immer super gepflegt (von Frauchen getrimmt) aus, ist richtig wesensfest, freundlich und gutmütig, hat bei Ausstellungen schon mehrfach das „vorzüglich“ erreicht.
    GERMANIA VOM URANUSFELS :
    Sie ist noch jung, und wie man am Namen merkt-eine „Enkeltochter“ von uns aus dem Zwinger vom Uranusfels in Magdeburg. GERMANIA lebt als Kumpeline bei YOYO, hat sehr gute Voraussetzungen für eine Zuchthündin, die ersten Hürden dazu sind schon genommen.
    DA LACHT DAS ZÜCHTERHERZ:
    Sie haben sich mal kurz getroffen und Zakira’s „WERK“ bestaunt, schön – daß sie sich so gut verstehen und die Besitzer auch –
    WIR WÜNSCHEN ALLEN EIN SEHR SCHÖNES; GESUNDES UND ERFOLGREICHES LEBEN !
    D A N K E !

     Dienstag, 12. Januar, 2021  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • In diesen Tagen gehen die Welpen „vom Castell Thorun“ in die Welt!  

    So Anfang – Mitte Januar 2021 ist es so weit.
    Die Welpen vom 1.Wurf im Zwinger VOM CASTELL THORUN in Freital gehen in die „Welt“.
    Die Mutter, unsere ZAKIRA VOM DIPPOLD hat ihre Aufgabe super gut gelöst.
    9 kleine Airedale-Terrier gibt es nun in Deutschland mehr.
    Der erste Lebensabschnitt – Geburt/Säuglinge/Kleinkinder – ist beendet.
    Aus der Erfahrung wissen wir, daß dieser Abschied schwer für die Züchterfamilie ist.
    Aber es muß ja sein, und die neuen Familien sind bekannt, freuen sich auch schon, sind vorbereitet, können es nun kaum erwarten – dann beginnt der nächste Lebensabschnitt.
    DIESER ERSTE WURF – DER A-WURF –
    WAR EIN SEHR GUTER START FÜR DEN ZWINGER „VOM CASTELL THORUN“ IN FREITAL.
    Die tierärztliche Untersuchung, Impfen, Chipen, Ausweis erstellen – ist vorbei.
    Die Abnahme des Wurfs durch die Zuchtwarte, Einschätzungen, alle Formalitäten, Beantragung der Ahnentafeln – ist auch geschafft.
    Alle 9 Welpen haben sehr interessierte Familien, Liebhaber dieser Rasse, gefunden.
    Die neuen Orte sind nun München, Berlin, Hoyerswerda, eine Hündin behält die Züchterfamilie und 4 bleiben in der Nähe (sie haben sich alle 5 schon zu gemeinsamen Ausgängen verabredet).

    ALLES GUTE FÜR DIE KLEINEN.
    DANK, GLÜCKWUNSCH UND ANERKENNUNG von uns für die Züchterfamilie Heller aus Freital –
    das wünschen von Herzen Ruth und Rudolf Krebs, Airedale-Terrier Zwinger vom Dippold.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Noch einige Bilder davon:

    ____________________________________________________________________________________________________________

    Erinnerung an die „Hochzeit“ , Zakira vom Dippold und Cäcilius Cassander fon der frechen Motte.

    Oh ja, da hat sich was „getan“, Zakira hatte eine glückliche Tragezeit, als ob sie das auch stolz zeigt.

    ___________________________________________________________________________________________________________

    Herrlich, das ist so richtig gemütlich, zum Wohlfühlen, so sehen sie auch alle aus!

    Hier gibt es mal ein vertrautes „Zwiegespräch“!

    __________________________________________________________________________________________________________
    Das war gestern Abend, es war schon dunkel (das Bild ist nicht gut geworden – aber die Welpen waren schon stundenweise im Freien, sind abgehärtet und lieben diesen Auslauf, hier nehmen sie auch die Mahlzeiten ein, irgendwo passt auch Mutter Zakira auf, hier erledigen sie auch schon „ihre Geschäfte“, es ist eine Idylle, man könnte stundenlang zuschauen!!!

    ____________________________________________________________________________________________________________

     

     Samstag, 9. Januar, 2021  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Unser W-Wurf hatte AM NEUJAHRSTAG (1.1.) den 8. Geburtstag.  

    WIR HABEN GRATULIERT !!
    Wotan vom Dippold … in Tiefenbronn bei Stuttgart,
    Wasco vom Dippold … in Olbernhau,
    Whisky vom Dippold … in Stösitz bei Riesa (ist aus München hier her gezogen),
    Wanda vom Dippold … in Lößnitz,
    Wenke vom Dippold … in Magdeburg (ist innerhalb der Stadt umgezogen),
    Winnie vom Dippold … in Lüneburg ( ist mit der Familie von Dresden hier her umgezogen),
    Wim vom Dippold …  in Bautzen, (Wim ist mit 6,5 Jahren an Krebs verstorben),
    Willy vom Dippold … in Bönen, ( wir haben keinen Kontakt, unser einziger Fall überhaupt).
    Dieser Wurf war , wie eigentlich bei jedem Wurf, etwas ganz BESONDERS !!
    Der Wurf war am Neujahrstag,
    Mutter Nessy hat auf uns so viel Rücksicht genommen,
    sie hat uns mit Familie und Gästen feiern lassen, 
    früh ließ sie uns auch noch ausschlafen (die Gute) –
    AM ZEITIGEN NACHMITTAG FINGEN WIR ENTSPANNT UND SEHR NEUGIERIG AN !!!
    Die Mutter: unsere SMARTJE VOM DIPPOLD (Nessy)
    Der Vater: APOLLO VOM SCHWARZEN FELS

    Ich hab wieder in unseren alten Bildern gekramt, und mit den Geburtstagsgrüßen und -wünschen ein paar Bilder ausgesucht, von VOR DEM WURF !
    Hier :

    Am Wochenendevor dem Decken, Nessy war schon etwas läufig, war ich mit ihr in Hannover zur Int. Ausstellung. Das war schon länger angemeldet, deshalb fuhren wir hin.

    Typisch, Nessy war so entspannt, sie schlief(fest) auf dem Trimmtisch in der Ausstellungshalle, die vielen Zuschauer staunten, lachten und waren begeistert. Besonders wenn ich sie mal allein ließ!

     

    Am Wochenende darauf fuhren wir an die Ostsee zum Decken – Nessy war erstaunt, aber Autofahren, auch länger ist gut, und immer etwas Neues sehen auch.

    Wir machten es uns da gemütlich, fuhren zur Insel Poel, spazierten im Hafen und am Wasser herum (daher die Liebe zum Wasser für alle W-Kinder!

     

    Ja und dann, der Bauch wurde dicker und dicker, bei ihrem Wurf zu vor war nur ein Welpe… das scheinen mehr zu werden!

    Auch schon bestätigt. Beide Tierärztinnen und die Helferin fieberten mit, Ultraschall, für Nessy kein Problem – und dann JA !!

     

    Nessy war so entspannt und gelassen, im Gegenteil zu uns, sie schien zu überlegen und „schaute“ sich alles an, beruhigend für uns!

    Böller und Gäste störten sie nicht, hatte ja Wichtigeres vor, aber wenigstens ein voll schmachtender Blick zur Sektflasche ging!!

    ____________________________________________________________________________________________________________

     

    Am Neujahrstag noch ein Gespräch mit dem Chef, Absprache zum Verlauf, Nessy war und ist immer richtig verständig. Ich konnte ihr noch Mut machen, alles OK – es kann also …!

    Und am späten Abend – geschafft. Die Welpen waren recht groß, gesund, alles in Ordnung. Ein herrlicher Wurf, in Ruhe, 5/3 Geschlechterverteilung, Nessy hatte viel Milch. Wieder großes Glück für uns- danke!

    =========================================================================

     Montag, 4. Januar, 2021  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Grüße zum Fest 2020 und Wünsche für’s Neue – 2021 TEIL II  


    ALLE JAHRE WIEDER !
    Frau Senf aus Dresden pflegt eine herrliche Tradition.
    Aus Verbundenheit zu uns, weil wir ihr die Hündin
    CORA VOM HERZTEICH
    vermittelt hatten (zu der Zeit hatten wir keine Welpen), von unserem befreundeten Zwinger, 
    erstellt sie seit mindestens 10 Jahren zum Jahresabschluß
    EINEN MONATSKALENDER
    mit den verschiedensten Hunden von uns, die Bilder holt sie sich ein.
    DA IST ER WIEDER.
    TITELBILD DIESES MAL ZAFIRA
    Vielen, 
    vielen Dank liebe Frau Senf, auch für Ihre Worte, die Bilder und alles. 

    WIR WÜNSCHEN IHNEN FÜR 2021 AUCH ALLES GUTE, BESONDERS GESUNDHEIT, WEITER VIEL FREUDE MIT CORA, UND WIR BLEIBEN MITEINANDER VERBUNDEN !

    ____________________________________________________________________________________________________________
    Im Dezember 2020 zum Fest und dem Jahreswechsel erreichten uns ein überprächtiges Paket, Grüße und Wünsche und eine sehr gute Nachricht!!
    WIR HABEN 10 WELPEN BEKOMMEN, UNSEREN J-WURF, ALLES IST IN ORDNUNG
    Diese Mitteilung kam
    aus BUTTSTÄDT beiWeimar,

    von der Familie Klaus-DieterHaake
    und dem Airedale-Terrier Zwinger „vom Herzteich“ –

    erreichbar über www.vomherzteich.de
    HIER GIBT ES ALSO ZUR ZEIT WELPEN ZU BEKOMMEN  !! 
    10 prächtige und gesunde Welpen  stehen zur Verfügung, suchen eine neue Famil
    GLENNROSES ROCKET MAN ist der Vater –
    und HANNELORE VOM HERZTEICH ist die Mutter.

    Wir sind mit diesem Zwinger und der Familie Haake seit vielen Jahren verbunden, sie haben ihre Airedale-Zucht etwa 2004 mit unserem
    GARY VOM DIPPOLD und unserer
    JALI VOM DIPPOLD
    begonnen uns sehr erfolgreich weiter geführt.
    VIELEN DANK
    für die Grüße und Wünsche, besonders auch das Paket und die jahrelange treue Verbundenheit.
    Für 2021 für Euch alle zusammen Gesundheit, alles Gute, Freude und Glück.

    ___________________________________________________________________________________________________________
    Viele liebe Grüße und Wünsche erreichten uns auch
    aus UNGARN,
    von unserer Hundetochter ZAFIRA VOM DIPPOLD
    aus dem Airedale-Terrier Zwinger PRIMASERENISSIMA 
    Sie hat am 29.12.2020 ebenfalls einen Wurf, ihren B-Wurf, mit 5 sehr schönen Welpen bekommen.
    Die sind auch noch sehr gern abzugeben, wenn sie das Alter dazu haben- die Vermittlung eventuell auch über uns.
    KRISZ und ZAFIRA (mit den 5 Hundebabys) – ALLES GUTE FÜR EUCH, BLEIBT GESUND

    ____________________________________________________________________________________________________________
    Und ein weiterer Gruß kam über die Feiertage und zum Jahreswechsel zu uns –
    AUS FREITAL BEI DRESDEN
    AIREDALE-TERRIER ZWINGER „VOM CASTELL THORUN“, Besitzerin Frau Katja Heller
    Hier hat unsere Hundetochter ZAKIRA VOM DIPPOLD (die Schwester von Zafira – siehe oben)
    ihren ersten Wurf, den A-WURF, Mitte Dezember 2020 mit 9 ebenfalls sehr schönen Welpen bekommen.
    Danke für die Grüße und Wünsche – für Euch ALLE VIERZEHN –
    2021 auch das BESTE, GLÜCH und FREUDE – und ganz liebe Besitzer für Euere 9 Hundekinder!!

     

     Sonntag, 3. Januar, 2021  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • GRÜSSE ZUM FEST 2020 und WÜNSCHE FÜR’S NEUE !  

    Liebe Betrachter unserer Homepage, und besonders dieser aktuellen Seite.
    WIR BEDANKEN UNS GANZ HERZLICH DAFÜR :
    –  Daß Sie uns Grüße zum Fest und Wünsche für das Neue Jahr geschickt haben.
    –  Daß Sie mit Bildern und Kurzberichten uns an dem Leben von Ihnen und „unserem“ Hund teilhaben lassen, so sind wir immer mitten drin, informiert, und erleben es mit.
    –  Daß Sie uns nicht vergessen und eine oft schon sehr lange Zeit die Treue halten.
    –  Daß Sie dadurch uns im Alter die große Freude machen, alles nochmal miterleben zu können, denn die Airedale-Haltung und -Zucht war und ist  und bleibt ein Großteil unseres Leben, und das hält uns gesund und munter.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Hier sehen Sie jetzt einige Beispiele, leider sind alle nicht möglich.
    =================================================
    Das ist ja sehr beruhigend – 
    die Nachricht mit dem Bild als Beweis lautet:
    Das Weihnachtsfest kann kommen, 
    DIE GANS IST GANZ SICHER !!

    Das teilte uns eine Familie aus Freiberg mit, sie hatten erst unsere Tamara, und als sie verstarb, konnten wir erst nicht helfen, wir hatten gerade keine Welpen. Das kam übrigens sehr oft vor, auch heute noch bekommen wir zT. verzweifelte Anfragen.
    Wir konnten ihnen aber glücklicherweise eine Hündin vermitteln, aus einem anderen Zwinger, 
    CATI – 
    sie setzt nun die Tradition in der Familie fort.
    Und wir sind auch glücklich, die Verbindung zu uns besteht noch, ein sehr schönes Beispiel für das von mir oben gesagte.
    ALLES GUTE, GESUNDHEIT, VIELE SCHÖNE TAGE MIT CATI BEI IHREN URLAUBSFAHRTEN!
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Diese herrliche persönliche Weihnachtskarte kommt von einer Familie aus Freital.
    Wir kennen uns seit mindestens 2003.
    Sie hatten unseren IVO VOM DIPPOLD.
    Das war echt ein Traumtier. Diese Familie, besonders Frauchen, haben mit ihm echt alles geschafft, was möglich ist. Er war ein echter, charakterstarker, gesunder und sehr schöner Familienhund. Er war Deutscher Champion, hatte die höchsten Dienst-und Gebrauchshundeprüfungen VPGIII mehrmals, erfolgreicher Deckrüde, idealer Reisehund – der in den meisten Ländern gewesene „vomDippold“, zB. 5 Wochen im Wohnmobil in Norwegen. Er wurde unser zweit-ältester Hund mit 15 Jahren und 4 Monaten und verstarb im August 2018! Die Familie holte sich nacheinander 2 weitere Rüden, siehe Bild, und wir haben auch heute noch sehr gute Verbindungen.
    Konni, Rainer und beide Airedales – alles Gute, Gesundheit, Freude und Erfolg – Danke Euch!
    ____________________________________________________________________________________________________________
    Passt in diese Zeit (nicht den Hund infizieren!).
    Diese Familie kennen wir seit 20 Jahren.
    Sie hatten unserer DAISY VOM DIPPOLD.
    Daisy war bei ihnen auch ein echtes Familienmitglied, sie war eine selbstbewußte Airedale-Dame mit allen Vor-und Nachteilen. Und sie haben auch bei schlimmen Krankheiten alle fest zusammengehalten. Wir hatten immer Verbindung zusammen.
    Nach Daisy’s Tod holten sie sich wieder eine Airedale-Hündin (wir hatten da keine Welpen, wie so oft), sie ist nun auch schon älter und gehört fest zur Familie. Aber „man plant“, möchte einen fließenden Übergang und mit zunehmendem Alter noch den 3. Airedale.
    Wenn möglich, wie Daisy ein „vomDippold“. Aber wir züchten ja nicht mehr, es gibt doch einen Ausweg !! Von unserem letzten Wurf eine Hundetochter, ZAKIRA VOM DIPPOLD gibt es in Freital gerade Welpen.
    Da bekommt die Familie eben einen „DIPPOLD-ENKEL“, der wird hier gerade ausgewählt … und es scheint schon alles zu klappen.
    WIR WÜNSCHEN IHNEN (dann 4) ALLES GUTE, GESUNDHEIT, FREUDE und GLÜCK. 
    ____________________________________________________________________________________________________________

     Dienstag, 29. Dezember, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 2020 – ES WAR AUCH WIEDER EIN SCHÖNES WEIHNACHTEN !  

    Trotz Corona Beschränkungen, die wir auch einhalten, gerade weil wir über 80 Jahre alt sind und die Werte der Infektionen und deren Folgen immer hören, haben wir wieder ein sehr schönes Weihnachtsfest gehabt.
    Wir waren allein (als Personen gesehen, aber ansonsten mit so viel Verständigungen, Dank allen)-
    WIR ZWEI mit HUND ! Also 3 Personen.
    ALLE NÖTIGEN VORBEREITUNGEN
    kann man gar nicht aufzählen,

    reibungslos erledigt, kein Problem, aufregend wie immer, was nicht ging haben Kinder und Enkel geholfen, es hat uns an NICHTS gefehlt (doch, die ganze große Familie persönlich), und wir hoffen sehr, daß das nächste Weihnachten ohne Corona-Beschränkungen besser werden kann.

    Unser Haus, von der Eingangsseite, nachts wieder festlich beleuchtet. Da ist mir kein besseren Bild gelungen, es fehlen auch noch die anderen Hausseiten, der Garten und die Fenster, JEDENFALLS AUS UNSERER SICHT –TOLL !

    Im Korridor unsere Weihnachtssammlung, ja-seit Jahrzehnten entstanden und gepflegt!

    ____________________________________________________________________________________________________________

    Unser Christbaum – ER IST WIEDER WUNDERSCHÖN GEWORDEN !! Das sagen wir jedes Jahr, aber in diesem Jahr besonders!! Er ist so schön gewachsen, passt genau an diesen Platz. Übrigens, der Kauf war von alleekürzester Dauer, Rekord bei uns, etwa 3 Minuten !!! Wir haben schon Übung drin, konnten uns sehr schnell einigen (bei Weitem nicht immer so ! … und, ehrlich, hatten auch nicht viel Zeit!

    __________________________________________________________________________________________________________

    Statt er Enkeltochter mit Partner persönlich
    glich kam con ihnen ein herrliches Paket mit Plätzchen und diesem sehr schönen Baumschmuck – danke.

    Ein Souvenir von unserer Israelreise vor vielen Jahren aus Nazareth eine geschnitzte Krippe aus Zedernholz, immer wieder zur Freude und richtigen Stimmung.

    ___________________________________________________________________________________________________________
    Ach, alles war so schön!
    Das Heiligabendessen
    seit reichlich 60 Jahren!! das Gleiche (Schlesische Weißwürste mit Salzkartoffeln, Sauerkraut und Buttersauce),
    weiter dann Gans, Rouladen, echte selbstgemachte Thüringer Klöße (bringt meine Frau), Stollen aus Schmiedeberg und der Bäckerei Pfützner (von hier bezieht auch die Kanzlerin und weitere Politprominenz alljährlich die Stollen, stand so in der Zeitung – also die königlich sächsische Hofbäckerei !),
    Glühwein auch mal zwischendurch.
    Das Telefon klingelte dauernd (vielen Dank für die vielen Grüße, Pakete kamen,
    draußen wurde es kälter und Schnee kam (was ist das, kennen Sie das – noch ?),
    wir haben sehr schöne Weihnachtsplatten und Disketten, das Fernsehen bot auch viel.
    Und das Wichtigste:
    W I R  W A R E N  IM  W E S E N T L I C H E N  G E S U N D  UND M U N T E R –

    ALLES GEHÖRT ZU „SCHÖNE WEIHNACHTEN“!
    ________________________________________________________________________________________________________

    Man muß ja auch mal raus, ein kleiner Ausflug (knapp 15km!), aber doch, gute Verdauung, toll für Mensch und Tier. Nessy hatte so viel zu kontrollieren. Schnee gefällt ihr schon immer sehr gut. Und wir wohnen in einer herrlichen Gegend – 15 km (etwas mehr… ins Osterzgebirge und ebenso nach Dresden).

    Diese Stimmung, da mal anhalten, ein gutes Stück laufen, das passt zu Weihnachten und zu Hause schmeckt der Glühwein dann noch viel besser.

    ___________________________________________________________________________________________________________

    Und da ist ja auch noch die Talsperre Lehnmühle (auch 15 km), war im Sommer ziemlich leer, es wird wieder mehr Wasser – Nessy probiert, Eis am Rand, alles interessant, mit 10,5 Jahren mache ich noch alles mit, wie meine Familie !!

    Nee, ist doch zu kalt, 5°minus, ich wurde auch gerade noch von Herrchen frisiert (wer denkt denn auch an Schnee zu Weihnachten!), also ich lass es jetzt, heim ins Warme! Ausflug beendet.

    ____________________________________________________________________________________________________________

     

     Montag, 28. Dezember, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Dez.2020 – es gab einen RUNDEN Geburtstag bei uns!  

    Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, da gibt es immer noch bei uns einen Geburtstag.
    DIE CHEFIN, FRAUCHEN, MEINE WERTE GATTIN steht im Mittelpunkt!
    Günstig oder ungünstig ?
    Das müssen die Betroffenen mal ehrlich sagen !
    Ich meine:
    ES IST EINE SEHR GUTE EINSTIMMUNG AUF ALLE HÖHEPUNKTE, DIE DANN FOLGEN !

    D I E  F E S T E  F E I E R N,  W I E  S I E  F A L L E N   !

    Natürlich – immer auch die größte Freude – BLUMEN. Zu DDR-Zeiten schwer, zu Corona auch, „Ausländer“ machen alles möglich!

    Es gab Champagner (zum Frühstück). Ich glaube, bei uns zum Ersten Mal (wird nun Zeit, der Grund ist dazu würdig).

    ____________________________________________________________________________________________________________

    UND SO BEGANN DER TAG, das festliche Frühstück! GANZ IN FAMILIE (Corona), im engsten Familienkreis, also zu Dritt (ich fotografiere gerade). Die Jubilarin verbrachte den größten Teil des Tages am Telefon, war auch sehr schön, umfangreich – DANKE ALLEN GRATULANTEN. Am Ende war es ein sehr schöner Tag, Geburtstag, ein großes Ereignis!

    ____________________________________________________________________________________________________________

     

     Montag, 28. Dezember, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare