• Ein sehr schöner Schnappschuß – ALLTAG EINES HUNDES !  

    Heute erreichte uns ein sehr schönes Bild!
    Unser MICK VOM DIPPOLD im Erzgebirge (wo die sehr gute Luft ist) ist ja kürzlich 15 Jahre alt geworden.
    Wir berichteten davon und hatten so viele positive Zuschriften, auch über Facebook.
    NUN SEHEN WIR:
    Mick lebt mit seiner Kumpeline Queeny vom Dippold (nicht im Bild) in der Familie eines Handwerkermeisters im Baugewerbe.
    Da gibt es viele Baustellen, harte Arbeit, wichtige Entscheidungen, auch Entbehrungen usw.

    MICK IST IMMER MIT SEINEM HERRCHEN DABEI —- als sein “ B A U M E I S T E R “ !

    Man sieht eine Baustelle, sicher nur ein Ausschnitt. Da ist echt „was los“. Das Wetter war in den letzten Tagen sehr schön und günstig, also geht’s ran an Veränderungen, Neugestaltungen, mit Frühlingsschwung – es wird was Neues! Mick’s Herrchen schickte dieses herrliche Bild mit der Unterschrift: MEIN 15-JÄHRIGER BAUMEISTER BRAUCHT AB UND ZU AUCH MAL SEINE RUHE !! (Herrlich, das kann man nachempfinden, wenn man älter wird, und an „seine Arbeit“ so gewöhnt ist).

     

     Donnerstag, 30. April, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • NOCH MAL DANKE FÜR DIE OSTERPOST 2020 UND DIE BILDER DAZU!  

    Bilder kamen von UMBERTO VOM DIPPOLD (Oskar) aus Lübeck!
    Er kam frisch vom Friseur, den Osterschnitt, und, da er besonders gastfreundlich ist, hatte er Damenbesuch (im Hintergrund sitzend).
    Frauchen schrieb das so, und es sei seine (Oskar’s) VERLOBTE  !?
    Auf meine Frage, ob es etwas Ernstes sei, hab ich noch keine Antwort bekommen, also …. !

    ———————————————————————————————————————————————-
    Das muß man unbedingt anerkennen!
    Es gab ein Problem, ich kann Tanja nicht mehr bei der Fellpflege helfen, die Gesundheit!
    Da hat sich die Familie einen Trimmtisch und alle notwendigen Geräte angeschafft und sich der Aufgabe gestellt.
    Tanja hat den Winterpelz los!
    Sie hätte prima „mitgemacht“.
    Das ist doch ein sehr gute Anfang, Mut und den Erfolg muß man loben.
    Das sieht doch schon mal sehr gut aus.
    Wenn wir uns wieder treffen, werden wir die Einzelheiten gemeinsam besprechen.

     

    W I R   F R E U E N  U N S   S C H O N   D R A U F   !
    Viele Grüße!

    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Familie Gehre, unser IVO VOM DIPPOLD ist bei ihnen über 15 Jahre alt geworden, sie hatten ein sehr schönes Leben zusammen.
    Nach seinem Tod kamen wieder nacheinander 2 herrliche Airedale Terrier in die Familie.
    Zu besonderen Festen (zB. Ostern), aus dem Urlaub und als Schnappschüsse kamen immer seit vielen Jahren mit die schönsten Bilder zu uns.
    Viele Grüße und Dank, 
     Familie Krebs.

    Das Bild fand ich soeben, es stimmt genau, was beim vorigen Bild steht! Schauen Sie, dieser Hund, dieser Sport, dieses Foto und diese Familie ! Bravo, Beifall!

    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Und hier verbringt unsere ZIA VOM DIPPOLD das Osterfest 2020 in Augsburg bei ihrer lieben Familie.
    Ein Traum, Herrchen mit Hundetochter und dann der große Spaziergang am Fluß, da hat sie zu tun.
    Alles Gute, weiterhin Gesundheit,Freude und Glück –
    Ihre Familie Krebs.

    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

     Dienstag, 14. April, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Ein bedeutender Geburtstag im Zwinger – der FÜNFZEHNTE (15) !  

    IN UNSEREM ZWINGER IST HEUTE EIN GANZ BESONDERER TAG !
    DER M-WURF WIRD HEUTE 15 JAHRE ALT !
    ================================
    Mutter: Scala von der Bukowina (unsere Sally) –
    Vater: Stargus Galileo
    Es waren 7 Welpen: 5 Jungen und 2 Mädchen, sie lebten in Dippoldiswalde, Dresden, Lohmen, Berlin und 3 im Erzgebirge.
    DIESEN HOHEN, WERTVOLLEN UND SCHON FAST SELTENEN GEBURTSTAG
    FEIERN WIR HEUTE, AM 11.04.2020 MIT :
    MIRABELLA VOM DIPPOLD in Pobershau (Erzgebirge) und
    MICK VOM DIPPOLD in Amtsberg (Erzgebirge).
    Das läßt doch vermuten, daß da, im Erzgebirge, „die Luft am Besten“ ist!!

    Zu diesem Wurf zählte auch unsere MARTJE VOM DIPPOLD – Mara.
    Sie war auch unser Hund mit den meisten Welpen und auch den meisten und wertvollsten Championtiteln.
    Sie war sehr schön, sehr selbstbewußt, eine sehr gute und strenge Mutter, sehr anhänglich – UND DIE CHEFIN IM HAUS !!
    Wir trauern noch heute sehr um sie, obwohl alle unsere 10 Hunde, die wir hatten, und die eine noch, die wir haben (Nessy) –
    HERRLICHE UND UNVERGESSENE FAMILIENMITGLIEDER WAREN !
    Vor knapp 3 Jahren verstarb sie plötzlich und total unerwartet an einem akuten Leberversagen.

    Mirabella und Mick erfreuen sich noch an einem schönen Leben altersbedingt mit erträglichen Beschwerden bei Ihren Familien –
    sie sind ja umgerechnet 25 Jahre älter als ich – “ HUT AB “ !
    VIELEN, VIELEN DANK LIEBE FAMILIEN KÖRNER UND HAASE FÜR ALLES !
    Ich freue mich, daß wir noch so gute Verbindungen haben, und drücken auch unserer QUEENY VOM DIPPOLD, die Kumpeline von Mick, die Daumen, denn sie wird in 5 Tagen 12 Jahre alt, daß sie auch so ein schönes und langes Leben wie Mick bekommt.
    ALLES GUTE FÜR DIE JUBILARE, 
    GESUNDHEIT (so gut es eben geht), GLÜCK, FREUDE UND WEITER EIN SEHR SCHÖNES LEBEN IN IHREN FAMILIEN –
    Familie Ruth und Rudolf Krebs, Airedale-Terrier Zwinger vom Dippold.

    Mirabella zu Besuch bei uns Ende 2019, eine große Freude!

    Ihre Lieblingsbeschäftigungen sind auch noch heute-Herumschnüffeln und Buddeln!

    Und weiter sehr gerne Spazieren, Aufmerksamkeit, Wachsamkeit.

    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Das ist eine Freude, da kamen pünktlich zum 15.Geburtstag !! noch Bilder von Mick bei uns an. Er „half“, wie immer, Herrchen im Garten!! Sehr gut sieht er aus, Glückwunsch!

    Mick in seiner Welt, sein Haus, sein Garten, seit 15 Jahren – Gehör und Sehkraft, na ja, aber sonst macht er noch „sein Ding“!

    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Und das war unsere MARTJE vom Dippold (Mara). Hier ist ein Bild von ihr anlässlich einer Ausstellung – sie war ein TRAUM-AIREDALE !

    Geburtstagskordel und Würstchen zum 10. Geburtstag, das ist bei uns so ein Ritual! Und irgendwie merkten sie auch immer diesen Tag.

    Herrchen, das war ihr Ein und Alles. Manchmal auch so, es ging so schnell, ehe man sich versah!

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Mara hielt bei uns den Rekord, hatte 2 mal einen 11-er Wurf, und insgesamt 43 Kinder!

    Allen zeigte sie Ihre „Arbeit“ liebend gern, Enkel Leon saß mit in der Wurfkiste!

     

    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Sehr gern fuhr sie mit weg, zu Ausstellungen und präsentierte sich sehr gut

    Unser Ausstellungshund, auch GermanVeteranWinner u.a.mehr.

     

     

     Samstag, 11. April, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • OSTERGRÜSSE 2020 – nur ein ganz wenige Auszüge davon.  

    VIELEN, vielen Dank für die schönen Ostergrüße 2020 „wir bleiben zu Hause“. Dank für so viele Lebenszeichen!
    Ja, das ist eben nun mal so !
    Aber wir machen alle etwas draus!

    B L E I B E N   W I R   A L L E   G E S U N D  !
    ===============================
    Beste Grüße auch von uns!
    Hier kommen nur „paar Eindrücke“.
    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    WOTAN VOM DIPPOLD, aus dem Südwesten unseres Landes, wo es immer am Wärmsten und Sonnigsten ist,
    ich bin immer wieder von ihm begeistert.

    Das ist, auch der Beschreibung nach, ein „richtiger Airedale“
    GROSS, DICHTES HARTES FELL MIT HERRLICHEN FARBEN, WAR 7 JAHRE ALT, TEMPERAMENT !, VERSPIELT, ALBERN, UNSINN IM KOPF, 
    ANHÄNGLICH, TOLLES BENEHMEN (wenn er will), HÖRT AUF’S WORT (wenn er will), HÄLT DIE FAMILIE AUF TRAB (besonders Frauchen), unerschrocken, lieb, verschmust und so weiter …

    ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

     

     

     Freitag, 10. April, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • ES WIRD ERNST – ZAKIRA VOM DIPPOLD – WURFVORBEREITUNGEN !  

    Schauen Sie auf die Bilder !
    Scheinbar die Einzige, die es gelassen sieht, oder doch die ganze Familie ?
    OSTERN 2020, Karfreitag 10.04.2020, GROSSES „PROBELIEGEN “  !
    NUN   IST   ES   BALD   S O W E I T  !
    Alles, was kommt, ist erstmalig und neu.
    Der Airedale-Terrier Zwinger „vom Castell Thorun“ in Freital ist gerade entstanden.
    Hier beginnt erstmals eine Zucht dieser herrlichen Rasse.
     – Wann wird nun exakt der „Geburtstag“ sein?
     – Die Wurfkiste ist funkelnagelneu !
     – Zakira bekommt ihren ersten Wurf – wird Mutter!
    Geht es der werdenden Mutter auch richtig gut ( ihr Futter, Wasser, Spaziergänge … )
     – In der Familie erwartet man erstmals „süße Hundewelpen“, Frauchen, Herrchen und die 3 Kinder sind allerhöchst gespannt.
     – Haben wir alles richtig vorbereitet, ist alles da ?
     – Haben wir auch an „Corona“ gedacht?
    UND TROTZDEM, E S  I S T  B E W U N D E R N S W E R T , NICHTS VON HEKTIK, AUFREGUNG ODER NERVEN  !!
    Alles wirkt so, wie der Hund auf dem Bild beim PROBELIEGEN, G E L A S S E N .
    ALLES GUTE für ALLE BETEILIGTEN !
    Von uns riesengroßes Daumendrücken und Grüße.

    Zakira scheint sich sehr wohl zu fühlen. DAS HABT IHR GUT GEMACHT. Ja, das gefällt mir auch, nun kann’s los gehen.

     Freitag, 10. April, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • O S T E R G R Ü S S E 2020 V O N U N S !  

    LIEBE VERWANDTE, LIEBE BEKANNTE UND FREUNDE, LIEBE BESITZER EINES AIREDALES VON UNS !
    ==========================================================================
    Wir wünschen Ihnen ein sehr schönes Osterfest 2020 –
    GERADE DESHALB … UND EBEN BESONDERS IN DIESEM JAHR !
    Geben wir uns viel Mühe, halten wir alle Vorschriften und Empfehlungen ein, passen wir gut auf !
    SCHÖNE TAGE !
    HABEN WIR BITTE VIEL GLÜCK !
    WIR WÜNSCHEN UNS GEDULD UND AUSDAUER !
    DANK UND BESTE WÜNSCHE UNSEREN HELFERN !
    BLEIBEN ODER WERDEN WIR GESUND !

    UND WEITER UNS ALLEN FREUDE UND OPTIMISMUS !
    Ihre Familie Ruth und Rudolf KREBS (vom Dippold).

    39 Jahren Airedale-Terrier, angefangen mit „vom Morgenstern“ und „vom Abendstern“, dann viele „vom Dippold’s“, weiter mit „vom Herzteich“, „vom Uranusfels“, „Primaserenissima“ und „vom Castell Thorun“ ! Auf dem Bild: Gretje vom Dippold (Tina), 2002 bis 2014.

     

     Mittwoch, 8. April, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • 5. April 2020 … WIR ZWEI „DÜRFEN“ (Corona) !  

    ÜBERALL SCHON, UND NUN HIER AUCH NOCH – CORONA !
    Aber, es muß schon sein, und wir wollen auch alle Anordnungen und Empfehlungen einhalten, das ist auch unser Wille!
    Und wir 3 Oldies – Frauchen, Herrchen und der dazugehörige Hund, sollen ja besonders aufpassen – der Hund weniger!
    Also –
    MINDESTENS 1-2 MAL am Tage gehen wir raus.
    Frauchen hat sich ausgeklinkt, das geht im Moment schlecht, aber Herrchen und Hund sind tapfer.
    EIN GLÜCK – der Hund !
    Als ob er eine Uhr hat und die auch lesen kann, wenn die gewohnte Zeit ran kommt, gibt es für mich kein Entrinnen!
    Der Hund „zwingt“ mich regelrecht – JETZT GEHT’S RAUS !
    Ich bin mir sicher, das geht anderen Hundebesitzern auch so. Das ist so richtig gut.
    Wir halten ja die Bestimmungen ein, 2 Personen, zwar 2 Beine, haben auch meist die 2 m Abstand, meistens noch mehr.
    Weil ich so eine herrliche Uhr am Arm habe, weiß ich auch exakt, wieviel Schritte, Kilometer, Treppen und noch mehr.
    Beim Hund schätze ich mindestens das Dreifache von mir.
    Und so tun wir etwas –
    – für unsere Gesundheit,
    – gegen die Langeweile,
    – halten alle Vorschriften ein,
    – entdecken die herrliche Natur in unserem schönen Osterzgebirge immer mehr, 
    – erleben auch das Frühlingserwachen,
    – finden immer wieder neue Ecken, Wege und zB. diesen herrlichen Teich bei Oberfrauendorf,
    – kommen „kaputt“ (nur der Hund nicht), mit richtig erdigen Schuhen bzw. Beinen, vom Wetter (Kälte, Wind bis Sturm) gezeichnet heim.
    ALLES GUT !
    WIR MACHEN UND SCHAFFEN DAS SCHON !

    Ein Stückchen, so 3-5 km, fahren wir mit dem Auto raus, so können wir immer wo anders etwas was Neues sehen und erleben. Oder uns bei Regen unterstellen, da sieht es sich auch gleich wie eine „große Reise“ an.

    Ein herrlicher Feldweg, was es hier rechts und links alles zu sehen und zu schnüffeln gibt, und Freilauf, auch mal rechts oder links „etwas ausbüchsen“, oder mal buddeln!

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Zwischendurch gibt es auch immer wieder mal etwas Wichtiges zu besprechen.

    Und das liebt der Hund, hört aufmerksam zu, ist begeistert und ist eben „dabei“!

    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    OH JA, das ist das Größte, Wasser, ein Teich, meine Welt, Herrchen kennt das schon seit 10 Jahren (so alt bin ich Hund), da muß ich an die Leine. Ja, da wäre Nessy richtig drin, vollkommen gleich, wenn es so um die 3° sind, und der schöne Schlamm so rings herum … und dann sehen wir aus! Da muß Herrchen zu Hause anrufen, Frauchen steht mit dem Eimer bereit (ist nicht so schön), aber das Auto ist auch betroffen. Also, mit Leine !!!

     Sonntag, 5. April, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Ende März 2020 – im AIREDALE-Zwinger „vom Castell Thorun“ tut sich was !  

    JA, RICHTIG, DA TUT SICH WAS !!
    Erst die Nachricht zu Zakira vom Dippold – WIR SIND TRAGEND !
    Dann die vielen Glückwünsche,
    die Vorbereitungen werden jetzt auf das Ereignis konkreter,
    es gibt auch schon Interessenten für den Nachwuchs, 
    Zakira (natürlich der schöne Hund) rückt immer mehr in den Mittelpunkt der Familie –
    UND (damit alles bequemer wird) bekam sie ein neues Bettchen –
    UND HIER SIEHT MAN, ES WIRD GERADE MIT DEM JUNGEN HERRCHEN GENÜSSLICH AUSPROBIERT !
    Ein Herz und eine Seele – sagt man,
    hier denkt man: 2 Herzen und eine Seele !

     Samstag, 28. März, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare

  • Das „baut auf“! Grüße aus DORFCHEMNITZ (Erzgebirge)!  

    JA, ALLES GEHT BALD WIEDER (endlich) LOS !
    Der März – bald April,
    das neue Jahr 2020 scheint sich zu machen,
    Licht, Sonne, Wärme,
    GERMANIA VOM DIPPOLD (noch kein Jahr alt, unsere Hunde-Enkeltochter) und YOYO VOM DIPPOLD genießen das Leben.
    Ein Airedale ist schon wunderschön – zwei sind noch viel besser und noch besser …. (na erst mal etwas bremsen).
    Diese beiden Hündinnen haben sich sehr gut zusammen gefunden, sehen toll aus, bestens gepflegt, und genießen die Heimat.
    Die Familie, besonders Frauchen, haben das sehr gut „IM GRIFF“ ! 
    Der herrliche Erzgebirgsbach, da bekommt man doch direkt richtige Lust, mal reinzulaufen! Gern probiert das schon –
    und die Wiese, das ist doch interessant, da hat ein Hund (besonders ein Airedale) viel zum Suchen, Arbeit, Freude –
    die Ältere zeigt es der Jüngeren, so geht das richtig.
    Das sind so Momente, wo man zuschauen und sich selbst entspannen kann, mal Corona etwas vergessen und daran denken,
    wie schön alles sein könnte oder kann !
    ALLES GUTE, EIN SCHÖNES FRÜHJAHR UND DANN WEITER, GESUNDHEIT, GLÜCK UND FREUDE !

     Samstag, 28. März, 2020  Rudolf Krebs   keine Kommentare